Header_annabelle sagt
das leipziger lifestyle magazin. ein hoch auf die kreativen dieser stadt!

this time i’ll keep an overview.

Über den Dächern der Stadt. Orte, zu denen man wirklich selten aufblickt oder sie nicht wahrnimmt. Wer hätte gedacht, dass man vom Leipziger Hauptbahnhof aus, so einen schönen, grünen und architektonisch abwechslungsreichen Blick… weiterlesen

aber wo sind die anderen jetzt?

Bayerischer Bahnhof, Leipzig. “Denn dies ist unsere Zeit! Wir sind in dieser Nacht geboren! Wie die Idioten aus dem Film hab ich mein Herz an Dich verloren… Und ist dies das neue Jahr?… weiterlesen

keepin’ it surreal, whatever you like.

Augustusplatz, Leipzig. [Gedanken zum scheinbar beliebtesten Fest der Leipziger. Mitgehört: “Samstag – 10.40Uhr. Lass ma’n Sterni zischen. Scheiß drauf. Stadtfest ist nur einmal im Jahr”. “Dieses Drecksriesenrad. Wieso die das immer wieder hinstellen!… weiterlesen

what about us.

Grimmaische Straße, Leipzig. [Ein langer Tag, der mit diesem schönen Augenblick in der Innenstadt endet. Eigentlich ein normaler Mittwoch. Stürmisches Mittagessen an den Tierkliniken, Bürotermine, viele Radwege, Vanille-Macchiato im Freisitz, auf den Postboten… weiterlesen

wir erinnern uns an alles.

Völkerschlachtdenkmal, Leipzig. “Es leuchten Buchstaben über der Stadt. Wir erinnern uns an alles. An jede Geste, jedes Wort. (Und ich gehe, um Dir zu sagen: Es gibt nichts, dass man vermisst.) Ich fragte… weiterlesen

it’s this one, it’s you.

Kleine Welt in Schwarzweiß. Leipzig von oben, unten, im Detail und mit dem Blick nach vorn. An besonderen Plätzen der Stadt mit der analogen Kamera. Orte, die ohne Farben trotzdem wirken. Man weiß… weiterlesen

illusion never changed into something real.

Leipzig, Ecke Karl-Liebknecht/Kurt-Eisner-Straße. [Abendspaziergang zum Freitagabend. Immer der Karli entlang. Wirklich mal auf die vielen kleinen Geschäfte, Bars und Restaurants achten. Die man eigentlich nie richtig wahrnimmt. “Ist das nicht neu?” “Nein, den… weiterlesen

alles ist bereit, nur du nicht.

Leipzig, Friedenspark. [Einen schöneren Weg zur Bibliothek kann man sich eigentlich gar nicht vorstellen. Alles riecht nach Frühling. Das Grün der Blätter sticht fast in den Augen und es klingt nach Meer, wenn… weiterlesen

take the wind out of my sails.

Leipzig, Johannisplatz. [Jetzt beginnt der Frühling erst richtig. Und das schon früher als im letzten Jahr. Denn die schönen Kirschblüten am Grassimuseum blühen wieder. Der Blick durch die rosarote Brille für die nächsten… weiterlesen