header annabelle

jetzt denke ich, dass es vielleicht zu früh war und, dass das beste eigentlich noch kommt.

Ein besonderer Anlass erfordert natürlich ein besonderes Dinner. Der Tisch ist geschmückt mit Blumen, Geschenken und Sektgläsern. Nicht nur die Chemnitzer wissen den Flair und die exzellente Küche im “max louis” zu schätzen, ja sogar die Leipziger reisen extra für einen Ausflug in die Schönherrfabrik an. Der Koch grüßt mit kleinen Häppchen gleich zweimal aus der Küche und die Gläser füllen sich wie von Zauberhand. Während sich der Rest am Tisch auf Steak und Fisch freut, probiere ich das Seitan-Curry mit Pak Choi von der Wochenkarte. Zum Schluss gibt es noch einen Cappuccino und eine kleine Praline auf die Hand für den Weg Richtung Zug. Der Abstecher bleibt kurzweilig, denn eine wichtige Woche steht dem WE RIDE LEIPZIG Team bevor. Aufregend wird es nicht nur, weil wir das gemeinsame neue Büro beziehen, annabelle sagt endlich auch ein neues Zuhause bekommt, sondern weil das fünfte Magazin kurz vor der Fertigstellung steht. Der Start in den Frühling kann also kommen. Das wichtigste Foto ist mit dem Covershooting am Rand von Leipzig im Kasten. Zu viel verraten darf das Team natürlich noch nicht, denn die Überraschung soll bis zum Release Ende März gewahrt bleiben. Schön, wenn sich spontane Begegnungen auf dem HGB Rundgang und ein kleiner Fingerwisch auf Instagram zu so einem Projekt entwickeln.

Die nächsten Models stehen auch schon wieder vor der Kamera und träumen vom lauwarmen Malibu-Wind zum Shooting in der Südvorstadt. Der Frühling lässt noch ein wenig auf sich warten. Freunde, Bekannte und professionelle Models reichen sich an diesem Tag für den Maestro Oliver Viehweg und seine neue Kollektion “fluid” die Hände. Egal, welche Größe, welcher Körperbau, Hautfarbe oder auch Geschlecht und Alter – die Kollektionsstücke stehen jedem unglaublich gut und sorgen beim Tausch untereinander von ganz allein für verliebte Blicke. Genau darum geht es der geschlechtsneutralen Marke mit zeitgemäßer und konzeptioneller Sammlung eben auch. “fluid” ist eine Plattform, um das Bewusstsein für Gemeinschaft und Gleichheit zu erweitern und die gesamte Schönheit und Individualität von Mode und des Lebens zu feiern. Wir beweisen an diesem Tag, dass das spielend leicht möglich ist. Doch der Tag ist nach dem großen Shooting noch längst nicht vorbei. Passend zur Feierabend-Party, wie jeden ersten Mittwoch im Monat, spielt sich unser liebster WE RIDE LEIPZIG DJ Alekz schon mal warm. Die Dankbar liefert dann die Drinks und den Besenstil für ein paar Runden Limbo auf der Tanzfläche. Nach ein paar Stunden tanzen alle ausgelassen, das Licht flackert und die kleine Bar füllt sich. Wie Christian Steiffen schon sagte: Ich fühl mich Disko! Wie sich das genau anhört, lassen wir aber lieber den Profi erklären. KLICK.

Neue Bürogemeinschaften, bringen neue Wege und neue Mittagsspots. Nach dem Besuch bei “Pick a Pasty” und einem kleinen Babybauchshooting auf der Kö laufen wir dem Bistro Petra direkt in die Arme und erinnern uns an die fantastische Pizza mit vier Käsesorten, die wir uns hier schon im vergangenen Jahr gegönnt haben. Petra steht im übrigen nicht hinter der Theke. Unser kleiner italienischer Geheimtipp für den Freitagabend bei Kerzenschein bleibt aber immer noch die gemütliche L’Osteria in Connewitz. (Nein, nicht zu verwechseln mit dem Pendant in der Innenstadt.) Wenn der Partyfreitag einmal ausfällt, stehen wir pünktlich am Samstagmorgen zum Brunch auf der Eisenbahnstraße. Also, wer mich kennt, weiß, dass das zehn Minuten Verspätung beinhaltet. Aber in der Sonne lässt es sich doch ganz gut warten. Wir bestellten im Café Kune drei Gläser Prosecco und ernten ein “Ihr gefallt mir!” vom Tresen. Um uns herum ist der vegane Wochenendbrunch schon aufgebaut. Perfekt für alle, die zum Wochenende nichts im Kühlschrank haben. Brötchen, Croissants, Tofu Scrumble, veganes Mett, Hummus, Marmeladen, Obst, Müsli aber auch Eier und Käse liegen für die Hungrigen bereit. Was uns jetzt noch fehlt? Ein kleiner Ausflug in den Baumarkt. Long time no see, Obi! Tschüss Wochenende. Wir genießen noch ein Stück Bananen Tarte im Café Maître und den Regenbogen am Himmel. Endlich kommt die Sonne wieder…

abgelegt unter leipzig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Inhalte dieser Website (Impressum) für dich zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Details dazu erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dort hast du auch die Möglichkeit der Verwendung von Cookies je nach Zweck zu widersprechen.

Wenn du diese Website weiterhin besucht, erklärst du dich damit einverstanden.

Verstanden

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.