annabelle sagt-leipzig-logo
ein leipziger lifestyle-magazin. ein hoch auf die kreativen dieser stadt!

i’m so tired of playing with this bow and arrow. gonna give my heart away.

Die Tage im Januar verstreichen so dahin und machen es uns irgendwie schwer. Direkt zu Beginn hören wir immer wieder wie wenig uns der neue Monat für das Jahr motiviert. Alles ist wie immer. Alles ist teilweise genauso trist und entschleunigt wie es im Dezember 2020 aufhörte. Es gibt keinen neuen Anfang und keine neue Energie. Dafür müssen wir selbst sorgen. Lustigerweise gelingt das dank unserer guten Freundin Pamela Reif und ihren Dance-Workouts ganz gut. Gemeinsam spornen wir uns gegenseitig an, wer die längsten Einheiten absolviert und den stärksten Muskelkater hat. Aber auch lange Spaziergänge durch das verschneite Leipzig halten uns ganz schön auf Trab, denn, wer noch was vom Schnee sehen will, muss schnell sein. Jedoch aber auch nicht zu schnell, sonst endet der Ausflug im Matsch oder der Kaffeebecher auf dem Mantel. Glücklichweise endet mein Schneeabenteuer mit einer spanischen Mandeltarte, einem guten Kaffee und einer Runde Kniffel – wir wollen ja nicht aus der Übung kommen! Einen sehr spannenden Selbstversuch wagt für ihre neuen illustren Einblicke unsere Kolumnistin Luise. Wieso also nicht gleich die erste Kolumne des Jahres damit verbringen, dachte sie sich. “Deswegen und auch, weil das Gesundheitsamt es so wollte, habe ich mal diese Quarantäne ausprobiert.” Alle erzählen davon aber sie testet zwei Wochen in Isolation einfach selbst. Objektiv zusammengefasst, ist das ja kein Problem. Aber der Gedanke, dass sie Weihnachten, ihren Geburtstag und Silvester allein verbringen muss, nagt dann doch ganz schön an ihr. Doch sie hat es längst überstanden. Um das zu feiern, trafen wir uns zu einem wunderbaren, eiskalten Shooting auf den Straßen Leipzigs. Denn jede Kolumne braucht auch ein gutes Outfit! So viel Liebe zum Detail muss schon sein.

Zwischen Schneegestöber und den ersten Frühlingsvorboten – ja, es ist noch zu früh, haben wir nicht nur gute Freunde dank den Rezepten von Zucker&Jagdwurst zu Spaghetti Carbonara-Freunden gemacht, sondern uns auch einmal durch die komplette renkli-Speisekarte gefuttert, um alles anschließend in den nächsten Tagen auszufahren. Qualitätssicherung, klar! Ähnlich wie im ersten Lockdown schließen wir uns mit WE RIDE LEIPZIG gemeinsam mit unserer Lieblingsbar renkli zusammen und bringen richtig gute Pizzen, leckere Weine und allerhand Starter mit dem Team von Clevershuttle direkt vor die Haustüren der Leipziger und Leipzigerinnern. Der Lieferexpress rollt wieder von Montag bis Samstag und gibt unserem Tag eine neue Struktur. Und ja, manchmal fällt auch abends die ein oder andere Pizza für uns mit ab. Um morgens so richtig gut in Schwung zu kommen und gegen die Januar-Tristess anzukämpfen, hilft vor allem die Italo-Pop-Playlist der Netflix-Serie “Drei Meter über dem Himmel” und ein guter Einblick von Louisa “LOU” Dellert zum Tagesgeschehen. Ansonsten wird derzeit jede – aber auch wirklich jede freie Minute genutzt, um ein lang gehegtes Projekt abzuschließen. Warten wir es ab…

abgelegt unter leipzig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.