header annabelle

but i know, i don’t hide, and in my mind you’re still here.

Löffelfamilie“In the summertime when the weather is hot. You can stretch right up and touch the sky”, höre ich mich singen. Endlich passen die sommerlichen Temperaturen auch zum Monat. Den Termin zum Mittag verlegen wir daher gleich auf die Parkbank nach draußen und probieren den freshen Brotsalat im macis. Draußen bleiben ist bei fast 30°C sowieso die beste Entscheidung. Ziemlich gut sitzt es sich auch am Abend nach einer Runde Pilates auf dem Feinkost Biergarten mit Blick auf die Karli. Wenn hier jemand vorbeifährt, den man kennt, muss man einfach nur winken, um die Runde zu vergrößern. “Wolltet ihr nicht eigentlich zu einer Weinbar-Eröffnung?” – wollten wir, antworten wir grinsend und sind über den spontanen Biergartenausflug doch ganz froh. Irgendwo eröffnet garantiert in den nächsten Wochen wieder eine Weinbar, da sind wir uns sicher. Bis dahin gibt es noch einen kleinen Weizenkorn mit Apfel auf dem vergangenen Junggesellinnenabschied. Ein guter Abschluss nach drei Stunden in Brautkleidern. “Du hast doch jetzt Feierabend oder? Dann kannst du auch mit uns anstoßen!” Ok, alles, was die Braut sagt. Schließlich haben Bräute immer Recht. Das hab ich gelernt. Cheers Ladies!

Wenn wir mittags überlegen, wo wir einen schnellen Snack auf die Hand bekommen, dann landen wir eigentlich immer bei Pascals “Backstein” im Garten an der GfzK. Lust auf ein kleines Picknick im Grünen? Backstein liefert je nach Angebot aus dem Ofen köstliche Focaccias mit Oliven, Mini-Pizzen, Karottenkuchen, Schokokuchen, Zitronentartelettes, Cookies, Baguettes oder saisonale Leckereien frisch auf die Hand. Nicht zu vergessen die guten Weizensauer- und Roggenschrotbrote, die sich in den Regalen stapeln. Das Geheimrezept? Wasser, Salz und Mehr. Mehr nicht. Die Pizza mit Käse knackt nur so beim Reinbeißen. Pascal erzählt uns, dass er jetzt auch Pizzen direkt auf dem Herd bäckt damit sie noch knuspriger werden und rauchiger schmecken. Einfach nur köstlich! Frische Kirschen aus Nachbars Garten können sich aber derzeit auch blicken lassen. Vor allem, wenn sie hübsch angerichtet auf dem Fensterbrett von Oliver Viehweg mit einem Tässchen Kaffee warten. Das mit dem Nägellackieren lassen wir diesmal nachdem das Blau vom letzten Mal noch tagelang eine kleine Erinnerung zurückließ. Bevor wir aber noch einen Sonnenbrand bekommen, hüpfe ich schnell weiter zum nächsten Shooting. Die heiße Phase für das WE RIDE LEIPZIG Magazin steht an. So langsam bleibt nicht mehr viel Zeit. Aber immerhin steht die Party jetzt schon.

Der Sommer in Leipzig ist einfach nur schön vor allem mit dem Blick Richtung Sonne am Cospudener See. Einfach mal spontan abends an den See fahren und merken, dass man nur eine Badebucht voneinander entfernt liegt. “Anni, kommst du noch auf ein Bier mit raus?”, heißt es am Telefon. Na klar doch. Wenn der Südplatz und unser Lieblingsplatz vor der Weinhandlung schon besetzt ist, dann wandern wir weiter zum Lavendelfeld am Bike Department Ost. Ein Sterni findet sich immer im Rucksack. Was ich schon immer mal machen wollte in den fast 11 Jahren in Leipzig: Die Löffelfamilie zum Leuchten bringen. Mit einer Nachricht an die 81190 hat es endlich geklappt. “Mit Geld kann man sein Glück nicht kaufen aber man kann Glück schenken” ist die Antwort und die Installation strahlt wieder. Yes!

abgelegt unter leipzig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Inhalte dieser Website (Impressum) für dich zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Details dazu erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dort hast du auch die Möglichkeit der Verwendung von Cookies je nach Zweck zu widersprechen.

Wenn du diese Website weiterhin besucht, erklärst du dich damit einverstanden.

Verstanden

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.