header annabelle

walking through the street tops, feeling the sunset’s falling down.

Hello sunshine! Wir haben ein Lächeln für dich. Das riecht doch eindeutig schon nach Frühling auf dem Weg Richtung Leipziger Westen. Versteckt auf der Zschocherschen Straße liegt das kleine Café Süßwärts, das sich seit August 2018 auf Süßigkeiten und Desserts aus aller Welt spezialisiert und den süßen Genuss aus neun Ländern vereint. Perfekt für eine kleine Fahrradpause. Noch ist es ruhig im Café und die gebürtige Leipzigerin Tina Hildebrandt hat genügend Zeit, um sich auf den neuen Tag vorzubereiten. Schließlich wird hier jeden Vormittag frisch gebacken. Das Café Süßwärts entführt dich auf eine kulinarische Reise in alle Himmelsrichtungen von Mexiko über Portugal, Schweden und den Orient bis nach Japan. Neben den neun Klassikern wie einem niederländischen Milchreiskuchen, syrischen Halawet el Jibn, japanischen Mochi-Bällchen, belgischen Waffeln, einem New York Cheesecake und den beliebten portugiesischen Pastel de Nata, verirren sich auch immer neue Spezialitäten in die Kuchentheke wie zum Beispiel englischer Crumble, schwedische Zimtschnecken, französische Quiches, italienische Cantuccini oder gezuckerter Milchkuchen aus Mexico, den Tina im Oktober 2015 auf ihrer Reise durch Zentralamerika kennenlernte.

In ihrem “alten Leben”, wie Tina so schön sagt, reiste sie als technische Einkäuferin und Projektmanagerin durch die Welt und vertrieb sich die freie Zeit in den schönsten Cafés von Wien und Budapest. “Ich habe das Backen wieder für mich entdeckt und alle Kreationen an meine Freunde verfüttert”, lacht die studierte Betriebswirtin. Bis ein Freund auf die glorreiche Idee kam und alles ins Rollen brachte: “Mensch Tina, irgendwann eröffnest du dein Welt-Café!”, sagte er. Diese kleine Idee von einem eigenen Café hat sie über viele Jahre nicht losgelassen bis sie schließlich ihren alten Job im Februar 2018 hinschmeißt und diesem fesselnden Gedanke nachgeht. Er hätte sie niemals losgelassen. Nach mehr als einem halben Jahr im Café Süßwärts fragen noch immer Neugierige: “Hast du es denn bereut?” Aber Tina lacht: “Was für eine doofe Frage eigentlich oder? Natürlich gibt es krasse und anstrengende Tage. Egal, ob das Café voll oder komplett leer ist. Aber genau das habe ich gewollt und durchgezogen!” Ausschlaggebend für das eigene Café ist jedoch letztendlich die 6-monatige Reise von Mexico nach Panama und Kuba. Ohne diese Erfahrung hätte sich die Quereinsteigerin das Abenteuer Selbstständigkeit nicht getraut. Ein Hoch auf die kleine Weltreise!

Von Zentralamerika geht es für Tina noch nach Tunesien, Israel und einmal quer durch Europa. Von all den bereisten Ländern fühlt sie sich hingegen in Guatemala am wohlsten. “Ein sehr vielfältiges Land auf kleinstem Raum. Vom tiefsten Dschungel zur Karibik-Küste, riesigen Vulkankratern- und Seen, Kaffeefeldern mit kleinen Dörfern, bis zu historischen Stätten der Mayas und Kolonialstädten findest du alles”, schwärmt Tina. Doch in ihrer Heimat Leipzig kommt sie gern wieder an und hätte sich den Schritt vom eigenen Business ohne die Hilfe ihrer Freunde, Familie und auch Leipziger Cafébesitzer gar nicht vorstellen können. Aber jetzt sitzen wir bei einem Kaffee gemütlich zusammen, blicken auf die weit gereisten Süßigkeiten und die stylische Espresso Zack Zack-Kaffeemaschine.

Zum Café gehört im Übrigen auch ein grüner Freisitz im Innenhof, der sich im Frühling auf Eishungrige (mit regionalem Eis aus Markkleeberg) und Naschkatzen freut. Wenn mal was in der Theke übrig bleibt, lohnt sich ein Blick zur “Too Good To Go”-App, die zum Feierabend die letzten Köstlichkeiten kostengünstiger anbietet. Logisch, die nachhaltigen ReCup-Mehrwegbecher stehen bei Tina natürlich auch auf dem Tresen. Das Schöne am Süßwärts-Konzept ist, dass es mit all den Geschichten und Abenteuern der Reisenden wächst und immer wieder neue Rezepte im Sortiment als “Friends-Special” aufgenommen werden können. In Syrien war Tina zum Beispiel noch nicht aber dafür zeigen ihr liebe Freunde wie man die beliebten Griesröllchen bäckt. Ergänzt sich doch ganz wunderbar oder?

Was?
Café Süßwärts
Wann?
Montag Ruhetag
Dienstag bis Sonntag 12-19 Uhr
Wo?
Zschochersche Str. 38
04229 Leipzig
Warum?
Wegen kleiner, süßer Teilchen, die man so nur auf Reisen kennenlernt aber jetzt auch in Leipzig nicht mehr vermissen muss. Ganz oben auf der Liste stehen da natürlich die portugiesischen Puddingtörtchen, die sofort vernascht werden. Aber auch herzhafte Genießer kommen mit der Suppe am Mittag und einer Quiche auf ihre Kosten. Frische Limonade, duftender Kaffee und traditioneller Mate-Tee warten auf die Spaziergänger im Westen der Stadt. Einfach immer süßwärts laufen!

Facebook // Instagram.

abgelegt unter gutkirschenessen leipzig portrait

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Inhalte dieser Website (Impressum) für dich zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Details dazu erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dort hast du auch die Möglichkeit der Verwendung von Cookies je nach Zweck zu widersprechen.

Wenn du diese Website weiterhin besucht, erklärst du dich damit einverstanden.

Verstanden

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.