annabelle sagt-leipzig-logo

things don’t look better through a kodak. but some things look special in a throwback.

[Anzeige.] Mitten in Plagwitz versteckt sich auf der Josephstraße das Atelier von Stephan Weikert. Bei meinem ersten Spaziergang durch die Straßen mit Jana Schindelhauer von IKOSAE fällt es mir nur flüchtig auf, doch diesmal locken mich die warmen Schaufensterlichter nach drinnen. Die Josephstraße wirkt sonst eher verschlafen und von parkenden Autos verdeckt. Ende März erweitert er sein Atelier um das neue Ladengeschäft auf der Karl-Liebkneckt-Straße 52. Ich staune, denn so ein rustikal stylisches und durchdachtes Einrichtungskonzept hätte ich von draußen niemals vermutet. Die Neugier wird belohnt. Bereits seit 2015 fertigt der gebürtige Bernburger Stephan unter seinem Label “Weikert Studio” in Handarbeit Lederwaren, Schmuck und Accessoires. Dabei setzt er auf zeitloses Design, solides Handwerk und langlebige Qualität. Sein Anspruch ist es dabei die Unvergänglichkeit in Form und Material zu schaffen. So entstehen stilvolle, nachhaltige Stücke aus einer Kleinproduktion in unmittelbarer Nähe, die die Persönlichkeit betonen und zu treuen Begleitern werden, erzählt er. Doch nicht nur seine eigenen Designs finden im Studio genügend Raum, sondern auch verschiedene Handwerker und einzigartige Manufakturen, die er mit einer Zusammenarbeit unterstützen und bekannt machen möchte.

Machen wir es uns doch erstmal bei einem Tee gemütlich und lassen in Ruhe den Blick durch die Regale schweifen. Mit der Herstellung von Schmuck, insbesondere Totenkopfanhängern fing damals alles an. Stephan zeigt auf seinen ersten Anhänger aus 925er Sterlingsilber in der Vitrine und lacht: “Das war eben damals im Trend!”. Neben symbolhaften und persönlichen Schmuckstücken hat das Studio mittlerweile noch mehr Zuwachs bekommen. Die Liebe zum Detail, zu hochwertigen Produkten und schönen Materialien ist Stephan dabei besonders wichtig. “Lass ein bisschen Romantik dabei sein. Aber wie soll sich Handwerk sonst tragen?”, fragt er. Handgearbeitete Ledergürtel, Lederportmonees Schlüsseletuis, sowie Schlüsselanhäger aus der Eigenproduktion, Schreibwaren, Pfeifen, Küchenzubehör, ausgewählte Spirituosen, Pflegeprodukte für Bärte, duftende Parfüms aus Italien und Bekleidung mit passenden Accessoires von Ballhaus, Rosentreter und Klymp ergänzen sein Sortiment. Dass das Geschäft ausschließlich Männerherzen höher schlagen lässt, würde ich direkt bezweifeln. Die minimalistischen Seifenschalen von Luisa Grotefendt, die Gewürzmischungen und stylischen Ledertaschen haben es mir gleich angetan. Wer sucht, der findet! Am besten jedoch bei Stephan direkt im Laden…

Weikert-Studio Weikert-Studio

Weikert-Studio Weikert-Studio

Handwerk gehörte für Stephan schon immer in seinem Leben dazu. Als gelernter Straßentiefbau-Facharbeiter verschlägt es ihn erst in die Schweiz und später, mit Anfang 20, nach Leipzig in eine exklusive Modeboutique. Dort lernte er schnell, dass sein Herz für hochwertige, ausgefallene Produkte und traditionelles Handwerk schlägt. Er beschloss sich die Fähigkeiten für die Herstellung einfach über Jahre hinweg selbst anzueignen und in Zusammenarbeit mit Designern eigene Kollektionen zu fertigen. Kreativität ist für ihn nicht nur eine Frage von Ideen. “Ich bin erst dann zufrieden, wenn ich eine Idee mit allen Feinheiten in ein hochwertiges Produkt umsetzen kann”, sagt er und betont dabei nochmal das viele Stücke achtsam von Hand gefertigt werden und alle einzigartig sind. Den Perfektionismus in seiner Arbeit spürt man.

Damit kommt auch die zweite Ladenhälfte ins Spiel, denn das “Weikert Studio” ist nicht nur Showroom und Ladengeschäft, sondern auch Atelier für Goldschmiede- und Messerschmiedkurse oder auch Anlaufstelle für Reperaturaufträge von Lederwaren und Schmuck. Oder eben auch seine eigene Werkstatt. Voll mit Erinnerungen der vergangenen Jahre. Gerade als ich mich zum späten Nachmittag verabschieden will – es ist draußen längst dunkel geworden – stattet Ronald Schröter, Freund des Hauses und Messermacher, Stephan noch einen Besuch ab und erkundigt sich nach den neuesten Produkten. Während Stephan mir zum Abschluss noch ein kleines Lederetui für meine Visitenkarten näht, zeigt mir Ronald sein eigenes Handwerk und schärft stumpf gewordene Klingen. Handwerk verbindet, egal ob jung oder alt – ein schönes Bild!

Weikert-Studio Weikert-Studio Weikert-Studio

Was?
Weikert Studio
Wann?
Dienstag bis Freitag 15-19 Uhr
Samstag 12-16 Uhr
Online.
Wo?
Workshops: Josephstraße 40, 04177 Leipzig
Laden: Karl-Liebknecht-Straße 52, 04275 Leipzig
Warum?
Wegen zeitloser, handgefertigter und hochwertiger Produkte, die durch ein ehrliches Handwerk entstanden sind und, die nur auf dich warten. Oder so wie Stephan sagt: “Bei uns zählt der Gedanke, dass aus einem Schmuckstück wieder ein Erbstück wird”. Entdecke seine eigenen Kreationen oder liebevoll ausgewählte Manufakturen mit charakterstarken Designs. Vielleicht hat dir diese Kleinigkeit genau noch gefehlt!

Facebook // Instagram.

abgelegt unter anzeige designandshine leipzig portrait

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Inhalte dieser Website (Impressum) für dich zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Details dazu erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dort hast du auch die Möglichkeit der Verwendung von Cookies je nach Zweck zu widersprechen.

Wenn du diese Website weiterhin besucht, erklärst du dich damit einverstanden.

Verstanden

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.