header annabelle

our hope will rule these days of candy.

Hallo Kürbiszeit! Endlich ist es wieder soweit, dass Oma mich mit Zucchinis, Äpfeln, Kürbissen und Beeren aus dem Garten komplett versorgen kann. Dank Oma weiß ich auch, wie vielseitig so ein Kürbis sein kann. Gebraten, geschmort, gebacken, gekocht, püriert, im Schokoladenkuchen verarbeitet oder eben als Suppe auf dem Teller. Das ist alles ziemlich köstlich! Aber auch ein wenig aufwendig. Vor allem, weil man diese harte Nuss immer erstmal knacken muss. Worauf man sich aber nach einem kühlen Tag, mit roten Wangen von draußen, freut: In einer heißen Suppe mit kleinen knusprigen Sonnenblumenkernen zu rühren. Dafür braucht man nicht mal viele Zutaten. Nur ein paar Kartoffeln, süße Möhren, Zwiebeln, Kokosmilch (Gemüsebrühe oder Sahne), gelbe Gewürze und natürlich einen Kürbis. Das Gemüse wird geschält (Puh!), kleingeschnitten und im Topf angebraten bis es einigermaßen weich ist. Eben so weich, bis der Pürierstab zum Einsatz kommen kann. Alles kleinpürieren und mit Kokosmilch (oder eben einer Gemüsebrühe) auffüllen. Kurz aufkochen lassen. Mit den Gewürzen abschmecken bis dir die Suppe gefällt. Mein Tipp: Zimt. Muskat gehört außerdem auch an jedes Kürbisgericht. Die Suppe kannst du ruhig weiterköcheln lassen. In der Zeit röstest du noch deine Sonnenblumenkerne, Pinienkerne oder Pistazien an. Suppe auf die Teller verteilen. Sonnenblumenkerne darüber streuseln. Fertig. Mrjam! Zitat: “Oh Gott, ich will mich in den Topf reinlegen”. Auch eine schöne Idee: Die abgekühlte Suppe in Gläser füllen und verschenken.

Kürbis-Kokos-Suppe.

Zutaten:
1 Kürbis (Butternuss, Hokkaido…)
2 Kartoffeln
Ein Bund Möhren
2 Zwiebeln
Frühlingszwiebeln
1 Dose Kokosmilch
Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Zimt, Kurkuma, Curry, Koriander, Muskat
Sonnenblumenkerne

IMG_6542
IMG_6545
IMG_6549
IMG_6553
IMG_6557
IMG_6563

abgelegt unter gutkirschenessen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Inhalte dieser Website (Impressum) für dich zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Details dazu erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dort hast du auch die Möglichkeit der Verwendung von Cookies je nach Zweck zu widersprechen.

Wenn du diese Website weiterhin besucht, erklärst du dich damit einverstanden.

Verstanden

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.