annabelle sagt-leipzig-logo
ein leipziger lifestyle-magazin. ein hoch auf die kreativen dieser stadt!

now i’m ready to start. i would rather be wrong. than live in the shadows of your song.

“Ready to start…” sind nicht nur Arcade Fire, sondern auch wir. Die Stadt erwacht in diesem wunderbaren Monat Mai aus einem sehr langen Winterschlaf – wir können es immer noch nicht glauben: Wir trinken Kaffee aus richtigen Tassen! Wir sitzen mit fremden Menschen in einem Biergarten und beobachten die vorbeifahrenden Radfahrer und Radfahrerinnen bei einem kühlen Bier. Ein Lächeln auf der Straße fällt wieder leichter und sogar die kurzzeitig aufziehenden Regenwolken können uns nichts mehr anhaben. Im Gegenteil: Umso schöner strahlt das saftige Grün der Bäume uns entgegen. Ein wenig Unbehagen und Unsicherheit werden wir noch eine ganze Weile lang mit uns herum tragen und uns immer wieder fragen: Hält dieses Gefühl an? Aber die Gelegenheit ist jetzt und wir sind sowas von bereit für den Frühling in dieser schönen Stadt – also nutzen wir ihn auch mit allen Möglichkeiten, die es gibt. Passend zu den Frühlingsgefühlen schenken uns der GU Verlag und POLYGLOTT eine ganze Palette an neuen Reiseführern, die im praktischen Fächerformat nur auf einen Trip nach Hamburg, Berlin, Köln und Leipzig warten und mit echtem Insider-Wissen von den Locals vor Ort verführen – und ich durfte für Leipzig glücklicherweise ein Teil davon sein.

Im Dezember 2020 begann für mich die wilde Entdeckungsreise in Gedanken und wurde bereits im Januar 2021 in vielen kleinen Kategorien wie “Hier kocht die Welt”, “Kunst gucken”, “Vinyl lebt”, “Ganz schön aussichtsreich”, “Süßes Handwerk”, “Ganz schön beschwipst” oder “Total lokal” zusammengefasst. Diese kleinen, schön verpackten Geschichten aus den vergangenen Jahren sollten es in den kommenden Reiseführer schaffen, um allen einen wirklich schönen Einblick in diese Stadt zu geben. Abseits von den bekannten Wahrzeichen, die man doch schon längst kennt. Vielmehr ist es ein Lebensgefühl. Von schönen Cafés, handgefertigen Schmuckstücken, veganen Food-Spots, den fluffigsten Zimtschnecken, kulinarischen Ausflügen nach Tokyo, grünen, wasserreichen Ausflugszielen, Ausstellungsräumen, Erfrischungen unterwegs, den gemütlichsten Buchhandlungen, den tiefsten Tiefen der Plattenläden, süffigen Bars bis zu unvergesslichen Nächten, die zu einem Wochenende in Leipzig einfach dazu gehören. Als zusätzlicher Bonus erwartet alle Neugierigen, die die Stadt entdecken wollen, mein perfekter Tag in Leipzig. “Catch me if you can” – vom Start in den Tag im Küchenholz, zum Frühstück, Bummeln, Baden am See bis zur spontanen, kleinen Party am Abend. Lasst die Gefühle sprießen und entdeckt diese wunderbare Stadt – sobald es geht! Der praktische Guide für Rock- oder Hosentasche hilft euch dabei!

“Leipzig, mein Herz. Mein Zuhause. Meine Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten. Über dich zu schreiben und in kleinen Geschichten zusammenzufassen, ist gar nicht so leicht. Vor allem nicht nach so langer Zeit, in der du zu meinem Zuhause geworden bist.”

“Ich wusste nur: Ich will unbedingt in diese Stadt eintauchen und mich in sie verlieben. So wie vielleicht auch du. Halte die Augen für die kleinen, schönen Ecken offen, hüpf auf ein Fahrrad und lass dich auf dieses Lebensgefühl ein.”

_______________________________________________
Das gibt’s nur hier Leipzig
Lieblingsorte für die Hosentasche
Fächer · ca. 50 Seiten
Mit Dank an Luise Roth
Format 8,3 x 14,9 cm
ISBN 978-3-8464-0844-5
Preis: [D] 10,00 · € [A] 10,30
bestellbar in allen Leipziger Buchhandlungen

abgelegt unter leipzig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.