Header_annabelle sagt
das leipziger lifestyle magazin. ein hoch auf die kreativen dieser stadt!

let’s celebrate with a last drink before we sink now nowhere is our home.

Noch Lust auf Eis? Klar, denn für Süßes ist man schließlich nie zu satt. Im Sommer 2020 bekam die Karl-Liebknecht-Straße eine willkommene Abkühlung, denn die Eisbrennerei bestückte ihre Vitrinen mit hausgemachtem Eis und lädt seitdem zum fröhlichen Naschen ein. Die Eisbrennerei von Inhaber Simon Kronen legt Wert auf einen außergewöhnlichen und intensiven Geschmack. Dabei verlässt sich die Eisbrennerei nicht auf Fertigpulver, sondern verwendet lieber hochwertige Zutaten und arbeitet permanent an neuen Kreationen. Alle Eissorten werden vor Ort nach eigener Rezeptur mit Bio-Milch aus Sachsen und frischer Sahne hergestellt – mit Ausnahme der veganen Sorten. Auf künstliche Aromen und Farbstoffe wird grundsätzlich verzichtet. Doch das ist längst noch nicht alles! Simon hat es sich zur Aufgabe gemacht, insbesondere alkoholisches Eis in Geschmacksrichtungen wie Schoko-Karamell-Whiskey, Aperol-Blutorange-Sprizz, Lillet-Wildberry und der seiner Lieblingssorte Gin-Basilikum-Zitronensorbet anzubieten – und das war gar nicht so leicht. Schließlich haben alkoholische Flüssigkeiten in der Regel einen niedrigeren Gefrierpunkt als die übrigen Zutaten. Doch das Experimentieren lohnt sich und die lange Schlange am Eingang zur Eisbrennerei gibt Simon mit seiner Idee vom alkoholischen Eis jeden Tag aufs Neue recht. Nur, wenn es regnet, können sich Simon und sein Team etwas zurücklehnen.

“Ich wollte ein Eis mit dem Maxium an Spaß entwickeln!”

Als Simon erstmals den Gedanken von einem eigenen Eisladen hegte, gab es direkt auf der “Karli” nur wenige Anlaufstellen zum Naschen. Da er selbst gern den Kochlöffel schwingt, war der Weg zur Eismaschine nicht weit. Er wagte sich zuerst an bestehende Rezepturen, die schnell gelangen und entwickelte daraus die berühmten “Kugelcocktails” – sprich Cocktails in Kugelform zum Spazieren. In der nicht jugendfreien Vitrine stehen täglich acht wechselnde alkoholische Eissorten zur Auswahl bereit. Kleiner Hinweis: Nach drei Kugeln mit Umdrehung ist tatsächlich ein erster Schwips zu bemerken. Doch auch die klassischen und ausgefallenen Eissorten ohne Alkohol wie Madagaskar-Vanille, Milchreis, Karamell-Fleur de Sel oder Pistazie haben es in sich und überzeugen mit Cremigkeit und intensivem Geschmack. Die Lieblingssorte seiner Gäste: Eindeutig Schokolade. “Wir stellen davon immer die doppelte Portion her und die ist sofort weg. Schoko geht immer am besten”, erzählt Simon.

“Ich wollte gern nach der Arbeit ein Eis essen gehen und konnte das nirgends. Bei uns geht das jetzt!”

Bei Inhaber Simon stehen unter den klassischen Eissorten besonders Pistazie und Kaffee hoch im Kurs. Kein Wunder, denn das hausgemachte Pistazieneis besteht aus echten Pistazien, die geröstet, anschließend gemahlen und mit einer Prise Fleur de Sel verfeinert werden. Ebenso kommen vegane Eisfreund*innen nicht zu kurz und können sich auf Sorbets und nussige Sorten freuen! Wem eine einzelne Kugel zu wenig ist, stehen für eine persönliche Eisbecher-Kreation Sahne, hausgemachte Soßen und verschiedene Toppings zur Verfügung. Also ran an die Cocktailkugeln, Milch- und Sorbetshakes, Smoothies, hausgemachten Limonaden und Kuchenstückchen! Und was macht eine Eisdiele eigentlich im Winter? Na ganz klar: “Glühwein und belgische Waffeln mit frischen Zutaten – wie sich das gehört”, lacht Simon. “Mal gucken, was mir noch alles einfällt”.

Was?
Eisbrennerei Leipzig
Wann?
Montag bis Samstag 13-20.30 Uhr
Sonntag 12-20.30 Uhr
Wo?
Karl-Liebknecht-Straße 97, 04275 Leipzig
Warum?
Wegen hausgemachten und mit Liebe zubereiteten Eissorten, die neben klassischen Geschmacksrichtungen zusätzlich für einen kleinen Schwips sorgen und auf künstliche Aromen und Farbstoffe verzichten. Die Eisbrennerei versüßt euch euren Spaziergang oder Feierabend mit ausgefallenen Eissorten wie Weiße Schokolade-Kirsch, Cranberry oder Kokosnuss, Fruchteis, Sorbets, Kaffeespezialitäten oder Shakes. Darüber hinaus können vor Ort neue Eisbecher Kreationen entstehen oder die Liebsten Zuhause mit einer Portion überrascht werden. Aber Achtung: Don’t eat mehr als drei Kugeln mit Schwips and drive!

Instagram. // Facebook.

abgelegt unter leipzig portrait