header

i’ll take them out. good times, you know i keep doing it.

bloomonAb der kommenden Woche soll der niemals endende Sommer wirklich vorbei sein? Ich kann es kaum glauben. Aber der Blick zum Wetterbericht bestätigt diese Sorge. Ja, der Herbst kommt jetzt wirklich. Gut, dann packen wir den Bikini nochmal aus und verbringen die letzten Tage am See. Natürlich nur mit Bräunungsöl. Wir nehmen jeden Sonnenstrahl mit, der sich uns bietet. Während ich mich nach einem geeigneten Plätzchen umsehe, fallen mir die zwei jungen Herren auf. Die kenn ich doch, denke ich mir und grinse breit über das ganze Gesicht. Verabreden in Leipzig? Muss man ja gar nicht. Man trifft sich eben auch so. Nach einer gefühlten Ewigkeit und vielen vertriebenen Wasserpflanzen planschen wir wirklich durch den See. Wie zwei kleine Fische. “Können wir jetzt wieder rausgehen? Ich war doch jetzt im Wasser”, jammere ich und wünsche mich zurück auf die wärmende Decke. Im kleinen Kleidchen fahre ich zurück und merke dann doch mit zunehmender Dunkelheit: Ja, wir behalten dich in der allerbesten Erinnerung, lieber Sommer. Machs gut!

[Anzeige.] Nur auf dem Kopf mag ich den Sommer so überhaupt nicht. Aber darum kümmert sich in dieser Woche die liebe Anett. Auf einer Party kennengelernt und gleich wiedererkannt. “Hast du Lust, dass ich dir mal die Haare mache?”, fragte sie. Oh, da bin ich natürlich sofort dabei und sitze schon wenig später auf ihrem Friseurstuhl bei Rathgeber-Stengl. Eigentlich hat Anett ihre berufliche Karriere auf einem ganz anderen Feld begonnen. Doch ihr Kindheitstraum als Friseurin lies sie niemals los. Nach nur sechs Jahren hat sie sich zur Friseurmeisterin und Salonmanagerin hochgearbeitet. Gefärbt und gewaschen wird im Salon übrigens nur mit Produkten von Organic Lifestyle. Anett werkelt so lang an meinen Haaren bis sie wunderschön in sanften Wellen auf die Schultern fallen und keinen Sonnenstich mehr erahnen lassen. Einfach nur schön! Es ist ja gar nicht so leicht sich an dieser Stelle fallen zu lassen und einem völlig neuen Friseur zu vertrauen. Noch dazu, wenn sie eigentlich etwas ganz anderes mit mir vorhatte… aber das Experiment ist mehr als geglückt. Danke, dass ich dich besuchen durfte!

Mit schwungvoller Frise geht es gleich weiter an diesem Abend. Wir müssen gar nicht weit laufen, denn im Café Telegraph stehen schon unsere Blumenvasen und Scheren bereit. Blumen, überall Blumen! Es wird Zeit Sarahs kleines Geburtstagsgeschenk einzulösen und den Blumenworkshop von bloomon auszuprobieren. Let it grow! Wir lernen viel über die einzelnen Blumenarten, die wir gleich verarbeiten und wie man sie möglichst lang pflegt. Wir hören sogar von ein paar Tricks, die wir noch nicht mal von unseren Müttern kennen. Innerhalb kürzester Zeit stecken wir unseren eigenen Strauß und staunen: Jeder bekommt die gleichen Blumen, Gräser und Palmenwedel und trotzdem sieht jede Vase am Ende individuell aus. Eingepackt in einen großen Karton bekommen wir unseren Strauß mit nach Hause. Hoffen wir mal, dass er lang hält. Die erste große Probe auf dem Gepäckträger und bei kühlen Temperaturen am Abend hat er schon gut überstanden. Wird langsam Zeit für einen Pullover oder? Wenn das Wetter so plötzlich umschwingt und der Bikini eigentlich noch auf der Wäscheleine hängt, hilft nur ein spontaner Kauf, um sich zu wärmen. Fette Regenwolken ziehen über der Stadt vorbei und vertreiben mich erst in den Second Hand- und Vintagestore Kazimir und dann ins warme Eck vom süß+salzig. Den Rollkragenpullover muss niemand erst einpacken, der wird gleich angezogen.

Ein Waffeldate mit Daniel Köhler und ein heißer Kaffee passen hervorragend zum Schmuddelwetter. Lass mal lieber drin bleiben. Auch sehr passend, denn die Girls von linnen interior Sarah und Sanni und beschäftigen sich schon lang damit wie du dein Zuhause noch schöner gestalten kannst und nach entsprechenden Stilen ordnest. In knackigen Workshops vermitteln sie dir in vier Stunden wie du dein Zuhause am besten einrichtest und trotzdem alles zu dir passt. Schließlich geht es nur darum, um aus unzähligen Interior Trends deinen Stil herauszufiltern. Mit kleinen Snacks, Moodboards, liebevoll gestalteten Arbeitsmappen und einer angenehmen Workshop-Atmosphäre geht das natürlich noch einfacher. Lass dich von den Interior Stylistinnen verzaubern. Du wirst garantiert, wenn du nach Hause kommst, anfangen deine Wohnung umzuräumen und neu zu dekorieren. Passend zum Herbst oder? Mit einem rosafarbenen Himmel endet der Ausflug in den Leipziger Westen. Der Sonntag bringt die Regenwolken mit und so richtig will an diesem Tag niemand vor die Tür. Nur für die Ausstellung von Stefan “Abstract beauty” machen wir eine kleine Ausnahme und schauen uns die Collagen im FANG Studio an. Aber nach einem Gruppenfoto und Flat White geht es gleich wieder nach Hause. Heizung aufdrehen…

abgelegt unter leipzig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Inhalte dieser Website (Impressum) für dich zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Details dazu erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dort hast du auch die Möglichkeit der Verwendung von Cookies je nach Zweck zu widersprechen.

Wenn du diese Website weiterhin besucht, erklärst du dich damit einverstanden.

Verstanden

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.