header

i try to laugh about it. cover it all up with lies.

ChinabrennerJanuar, was machen wir nur mit dir? Du schenkst uns in dieser Woche kleine, zarte Schneeflocken und trotzdem frühlingshafte 10°C. Kein Wunder, dass sich da auch die ersten Kopfschmerzen bemerkbar machen. Wir klopfen uns die Schneeflocken vom Mantel und parken das Fahrrad auf der Hinrichsenstraße. Ausflüge ins Waldstraßenviertel sind wirklich selten geworden aber das soll sich jetzt auf jeden Fall ändern. Seit dem vergangenen August 2017 arbeiten die beiden selbstständigen Kommunikationsdesignerinnen Valeska und Joahnna jeden Tag an ihrem eigenen Café. Nach knapp sechs Monaten und echter Handarbeit ist das „lauritz – Café & Handwerk“ mit allen kleinen Details von den alten Tomatensaucen-Blumenvasen, geschliffenen Holzblöcken für die Speisekarte, Lampenaufhängungen, frischen Blumen, gefüllten Kuchenglocken, beschrifteten Teedosen und ausgewählten Möbeln soweit, dass am 20. Januar der offizielle Startschuss gegeben werden kann. Ich kann den Besuch kaum erwarten und bin begeistert von dem Zusammenspiel aus Gastronomie und kleinem Showroom für ausgewählte Möbelstücke, die Gäste erwerben können. Viel Erfolg & Freude!

Weiter geht die Kaffeerunde diesmal in Gohlis. Noch so ein Stadtviertel, das man viel zu selten besucht. Auch, wenn der Radweg zur Georg-Schuhmann-Straße im Grünen verläuft, sitzt man doch ganze 30 Minuten im Sattel. Aber für diese Lady kann man das schon mal machen. Franziska Klee ist mit ihrem 2012 gegründeten Taschenlabel in dieses schöne Familienviertel gezogen und eröffnet am 10. Februar 2018 (15-18 Uhr) ihr neu eingerichtetes Studio, das dank den befreundeten Innenarchitekten vom STUDIO OINK herrlich in pfirsichfarbenen Tönen erstrahlt. Der Morgen bei Franziska und Flo fühlt sich ein bisschen so an als würe man gerade nach Hause kommen. Wie ich muss jetzt gehen? Das versteh ich nicht. Aber nach dem Kaffee, ruft die Pizza! Bereits zum zweiten Mal trommeln wir alle Pizzabegeisterten und Internetfreunde zusammen. Bei Blogs’n’Pizza ist jeder willkommen, der sich gern im Internet bewegt – sei es auf Blogs, Instagram oder Youtube. Völlig egal. Hauptsache du hast Lust auf ein paar neue Bekanntschaften und einen schönen Abend bei Wein und Pasta… ähh, Pizza. Anscheinend ist nicht nur Pizza unser kleinster gemeinsamer Nenner, sondern auch Pasta. Aber Regeln sind schließlich da um gebrochen zu werden. Vom Leipziger Westen im PEKAR geht es diesmal nach Connewitz ins NATALINA (oder auch ehemalig Alfredo) – kein Wunder, dass fast die Hälfte unserer Gruppe diesmal Pasta bestellt. Dieses Mal lässt die Vorspeise nicht lang auf sich warten und wir steigen fröhlich in den Abend ein. Noch mehr unbekannte, neue Gesichter begrüßen uns diesmal! Was für ein schöner Anblick. Noch mehr über unsere Veranstaltung Blogs’n’Pizza lest ihr bei Mitgründerin Franzi von “vandesei”. Im März heißt es dann: Blogs’n’Bowling!

Heureka! Nach fast zehn Jahren haben wir es endlich geschafft im Chinabrenner einen Tisch zu reservieren und uns durch die Karte zu probieren. Zu zweit macht das gar keinen Spaß, weil man niemals alles bestellen kann. Wir bekommen gleich von nebenan noch einen guten Tipp: Unbedingt den kalten Gurkensalat bestellen! Haben wir gemacht, zusätzlich zu anderen acht Schüsselchen. Tofu mit Hackfleisch, kalte Bohnen, Kartoffeln, gebratenes Gemüse, gekochtes Rindfleisch in irgendeiner geilen, scharfen Sauce und überall Erdnüsse machen uns ziemlich glücklich. Alle Schüsselchen sind am Ende leer und die Bäuche kugelrund. Nicht mal ein Dessert passt da noch rein. “Ich glaube, ich würde dann doch gleich nach Hause und mich hinlegen”. Wir kommen wieder! Die restlichen, freien Stunden verbringen wir in dieser Woche gern bei einem tollen Milchkaffee und spätem Pancake-Frühstück im Franz Morish und auf dem Friseurstuhl von hairstories, um die, seit fast einem Jahr nicht mehr geschnittenen, Haare endlich mal wieder ein Stück zu kürzen. Team “Lange Haare” bleibt weiterhin bestehen aber ein bisschen Pflege und das Stöbern durch neue Wohnzeitschriften kann schließlich nie schaden. Genauso wenig wie ein Cocktail zum Freitagabend im imperii. Wer noch lang im Büro sitzt, darf auch gern mit einem Gin Tonic ins Wochenende starten. Aber nur, wenn er dabei nicht den Teller runterwirft und das Glas nochmal umkippt. Sonst regnet es gleich Eis vom Chef persönlich. “Aber wirklich nur einen Longdrink!” – der kleine Jägermeister auf Eis zählt nicht.

Wo kommt nur überall das Konfetti her? Ich glaube, das wissen die Ladies von Samstagnacht genau. Geburtstagskind Madlen hat sich eine fabelhafte Party ganz im Stil von “Sex and the city” gewünscht. Dass es nur eine Samantha an diesem Abend geben kann, ist uns natürlich klar. Holt die Glitzerkleider aus dem Schrank! Noch weiß Madlen nicht, was wir mit ihr vorhaben und beginnen den Abend bei Bowle, der berühmten Knoblauch-Tomatenbutter (Oder hat hier jemand noch Pläne für später?), Ballons und der “Sex and the city”-Filmmusik. Die Taxen stehen vor der Tür und warten auf den nächsten Programmpunkt, denn im FODDKURT wartet schon ein, nur für diesen Abend gemixter, Cosmopolitan mit dem Namen “Madlen”, zwei riesige Penistorten mit Wunderkerzen, Live-Musik und unser grandioser Gesang. Letzte Station des Abend: Die Benefizdisko vom Conne Island. Ja, ich erinnere an dieser Stelle auch gern nochmal an das Outfit-Motto des Abends. Die Heliumballons müssen draußen bleiben aber wir schaffen es doch rein. Das Geburtstagskind ist immer noch sprachlos und singen zu Oasis mit. Den Sonntag lassen wir dann ganz entspannt ausklingen. Langes Frühstück, ein kleiner Bastelworkshop, um wieder wach zu werden und ein gemütlicher Filmabend Zuhause. Das Himmeli hängt auch an seinem Platz. Beine hoch! Tschüss Woche!

abgelegt unter leipzig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Inhalte dieser Website (Impressum) für dich zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Details dazu erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dort hast du auch die Möglichkeit der Verwendung von Cookies je nach Zweck zu widersprechen.

Wenn du diese Website weiterhin besucht, erklärst du dich damit einverstanden.

Verstanden

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.