header annabelle

five story fire as you came. love is losing game.

Hey Dezember, zeig dich doch mal von deiner schönen Seite. Mit Sonnenschein und fast schon frühlingshaften Temperaturen gefällst du uns sogar richtig gut. Die Woche der Weihnachtsfeiern kann also direkt starten. Am besten gleich zum Montagabend mit einem Glühwein nach der Runde auf der Pilates-Matte. Ob das mit den Lebkuchen im Anschluss eigentlich so eine gute Idee ist? Na, egal. Gleich am nächsten Tag geht es auch schon weiter. In diesem Jahr treffen wir uns für die traditionelle Weihnachtsfeier des ADFC Leipzig in einer kleinen gemütlichen Gartensiedlung am Rande der Südvorstadt mit Blick auf das Panometer. Der Ofen-Eintopf blubbert schon, während wir umringt am Feuer auf den Glühwein warten. Mit einem gemeinsam gesungenen Weihnachtslied startet das Fest. Auch das gehört zum Vereinsleben mit dazu. Noch besser wird es nur, wenn das Schrottwichteln einen noch offenen Wunsch erfüllt. Eigentlich habe ich nur neue Handschuhe gebraucht, weil ich die im vergangenen Jahr immer wieder verloren habe. Der unbekannte Wichtel machts möglich! Endlich warme Hände auf dem Rad! Ach, gleich einen Abend später schließt sich schon die nächste Weihnachtsfeier an. Diesmal erheben wir den Glühwein-Topf auf gelungene Schulprojekte und wunderbare Menschen, die wir über die HERO SOCIETY kennengelernt haben. Doch das ist noch längst nicht alles. Nach Ewigkeiten werde ich zum Freitagabend ins Theater entführt – aus einem ganz bestimmten Grund. Das Gastspiel zu Wolfgang Herrndorfs Fragmente “Bilder deiner großen Liebe” und die fantastische Sandra Hüller locken uns ins Schauspiel Leipzig für fesselnde 90 Minuten. Ich würde mir das Stück direkt nochmal anschauen. Allein schon, um den Ohrwurm von “Dr. Gelberbloom” loszuwerden und nochmal für diese Leistung der Besetzung zu klatschen.

Vielleicht würde es dann auch auf dem Rückweg nicht wieder anfangen zu regnen und unsere Jacken durchnässen. Doch gleich hinter der Tür werde ich mit Wollsocken, Sekt, Popcorn und fröhlichen Gesichtern empfangen. Alles wieder gut. Ein Hoch auf das Geburtstagskind! Stay fabulous. Bevor wir uns dem Wochenende widmen und auch im allerkleinsten Team das Jahr beenden, kommen wir nochmal zusammen. Für das WE RIDE LEIPZIG Team steht noch ein Workshop an, der schon jetzt das Jahr 2020 perfekt visualiert und uns auf die kommenden Themen einstimmt. So langsam merke ich selbst wie sich mein eigene Arbeitswelt verändert und immer mehr die Ausrichtung bekommt, die ich mir eigentlich immer gewünscht habe. Fast wie von allein. Wo ich mich im nächsten Jahr sehe? (Immerhin stecken wir die Ziele nicht zu weit…) Auch darauf habe ich eine Antwort und muss grinsen. Aber wahrscheinlich geht das uns allen so. Damit so gemütlich und effektiv die Köpfe zusammenstecken konnten, haben wir uns in den Workshopraum im Hafenkombinat eingemietet, die Tür hinter uns zugezogen und den Rest draußen einfach mal vergessen. Die kleine Belohnung gab es dann zu späterer Stunde im macis Bio-Restaurant. Guter Wein, Gänseschmalz mit Brot, ein Gruß aus der Küche, fantastische Hauptgerichte und ein Schnaps zum Abschluss. Über so einen Abschluss muss man sich einfach freuen! Mit Wichtelgeschenk und noch mehr Schnaps geht es nach einem langen Tag nach Hause. Der Sekt am nächsten Nachmittag kommt auch definitiv noch nicht so gut an… dafür die Begleitung umso mehr. Rosafarbene Limonade, ein geteiltes Stück Bananentarte und Geschichten von Zügen – unsere Form der Besinnlichkeit zum dritten Advent.

abgelegt unter leipzig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Inhalte dieser Website (Impressum) für dich zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Details dazu erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dort hast du auch die Möglichkeit der Verwendung von Cookies je nach Zweck zu widersprechen.

Wenn du diese Website weiterhin besucht, erklärst du dich damit einverstanden.

Verstanden

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.