header annabelle

even though you know it’s so. even when you’re on the run.


Milano, oh Milano. Nach knapp zehn Stunden mit dem Zug erreichen wir die wunderschöne, italienische Metropole bei kochend heißen Temperaturen. So muss das sein in Italien. Eine Zugfahrt einmal quer durch die Alpen können wir nur empfehlen. Doch abseits vom Mailänder Dom und der gigantischen Galleria Vittorio Emanuele hält sich die Stadt mit touristischer Infrastruktur sehr zurück. Eigentlich gar nicht so verkehrt, könnte man ja sagen. Sehen wir angesichts der wenigen Touristen auf den Straßen auch so aber ein Busticket hätte man uns ruhig mal verkaufen können. Immerhin haben wir den Briefmarken-Schwindel auf unseren Postkarten doch noch bemerkt, so dass bis heute alle auch angekommen sind. An die 34°C im Schatten mussten wir uns doch noch gewöhnen und sind gefühlt jeden Tag in dieser Woche immer langsamer gelaufen. Nur nicht ins Schwitzen kommen. Eiskugeln kauft man in Mailand übrigens auch gleich zwei auf einmal. Aber da la dolce vita ist einfach nur ein Traum. Pizza und Pasta all day long und es wird niemals langweilig. Kunst in der Fondazione Prada. Pasta in San Siro. Gassenbummeln in Brera. Second Hand Shops erkunden in Navigli. In Ticinese von Sommergewittern überrascht werden und für Sonnenuntergänge aus historischen Straßenbahnen schwärmen – das funktioniert alles sehr gut. Nach fünf Tagen trennen wir uns wieder von der Mailänder Schönheit und rollen mit dem Köfferchen direkt auf die WE RIDE LEIPZIG Release Party bei VIU EYEWEAR in der Innenstadt. Von Mailand direkt zur Party. So muss das doch sein. Endlich darf ich das neue Magazin auch in meinen Händen halten!

Aber viel Zeit zum Verschnaufen in Leipzig bleibt nicht. Denn es heißt: Koffer auspacken und nach drei Tagen dann wieder einpacken. Dazwischen lassen wir es uns aber nicht nehmen die Eröffnung des Urban Outfitters Store in der Petersstraße zu besuchen. Verrückt, denn eigentlich standen wir hier einige Jahre an der Kasse bevor der Store geschlossen wurde. Mit Weekday und Urban Outfitters erinnert uns die Leipziger Innenstadt so langsam an alle anderen größeren Städte. Prall gefüllt ist der Beutel am Ende nicht, denn mit dem 90er Revival von Anglerhüten, Minikleidern, Neonshirts, Glitzersteinen und Batikshirts kann ich doch nicht so viel anfangen. Aber immerhin freut sich meine Begleitung gleich doppelt und das Radler am Eingang geht sowieso aufs Haus. Aber in der Home-Abteilung werden wir uns definitiv wiedersehen! Zeitgleich eröffnet am Abend der Swapfiets Store ebenfalls in der Innenstadt und lädt auf ein paar Gin Tonics ein. In bereits 21 deutschen Städten ist das niederländische Unternehmen vertreten und sorgt dafür, dass du das Auto stehen lassen oder deine klapprige Möhre gegen ein Union-Stadtfahrrad „Deluxe 7“ in stylischen Farben eintauschen kannst. “Sorgenfreies Radfahren” für einen festen Betrag im Monat heißt das dann. Einfach ist es noch dazu. Nach dem Nieselregen und einer kleinen Abkühlung geht es direkt weiter in die Heimat für eine Hochzeitsparty und einem großen Wiedersehen. Wenn es am nächsten Tag nach Buletten riecht, kann das nur eins bedeuten: Wir sind wieder unterwegs und auf der Autobahn. Das große Ziel an diesem Sonntag: Kiel! So richtig wissen wir noch gar nicht, wo diese Stadt eigentlich auf der Landkarte liegt und wie die nächsten Tage aber wir haben uns ausreichend Hilfe für alle Fragen geholt. Kiel, das WE RIDE LEIPZIG Team ist unterwegs zu dir!

abgelegt unter leipzig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Inhalte dieser Website (Impressum) für dich zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Details dazu erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dort hast du auch die Möglichkeit der Verwendung von Cookies je nach Zweck zu widersprechen.

Wenn du diese Website weiterhin besucht, erklärst du dich damit einverstanden.

Verstanden

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.