header

die mitte der erde, direkt unter dir – bleib einfach hier.

Wedding MarketHello sunny days! Jeden Tag knapp 30°C am Thermometer und eine prall gepackte Woche liegen vor mir. Dabei ist es besonders wichtig die Abkühlung für zwischendurch nicht zu vergessen. Für den Weg zum See bringt Tristan Brusch das neue Album der Woche mit. “Hier kommt euer bester Freund”, singt er und liefert am 8. Juni mit “Das Paradies” ein beschwingtes und gleichzeitig auch sehnsüchtiges Album, das nach mehr verlangt. Den Typen im Seidenhemd und mit dem blonden Lockenkopf schon mal gesehen? Vielleicht bei Maeckes auf der Bühne? Denn dann kommt es hin! Wir sehen uns hoffentlich im Herbst. Bis dahin arbeiten wir noch ein wenig an der Bräune. “Probier doch mal das Bräunungsöl”, sagt sie und reicht es mir mit gut gemeinten Ratschlägen weiter. Bei Bräunungsöl muss ich mich ja auch nicht mehr so gut eincremen, denke ich mir. Schließlich bin ich ja auch schon vorgebräunt. Die chilenischen Wurzeln verschweigt sie als ich mich frage, warum zur Hölle meine Beine im Vergleich zu ihren so blass sind. Die Quittung kommt nach einem Tag am Oststrand. Bitte nicht anfassen, ich habe Sonnenbrand. Danke. Im Schatten zu bleiben, ist dann doch auch mal ganz schön. Vor allem im PILOT bei einem Club Sandwich zu sitzen und den kühlen Wind zu genießen. Businesstermin auch genannt. “Ich lad dich ein!” – Yes! Plötzlich bleibt eine ältere Dame vor unserem Tisch stehen: “Das sieht ja aus wie der Turmbau zu Babel. Meine Güte!”

“Wir können erst gehen, wenn wir das Bilderrätsel gelöst haben!” Gibt es denn eigentlich das NEON Forum noch? “Such mal nach juristischen Begriffen!” Wir finden keine Antwort auf unsere Fragen und grübeln so lang bis wir endlich das Lösungswort gefunden haben. Gott sei Dank, haben wir das vorletzte NEON Rätsel gelöst und können beruhigt zum Sonnenuntergang nach Hause radeln. Das war wirklich knapp. “Hier geht keiner bis wir nicht fertig sind!” Wir diskutieren über Spargel mit Parmesan, Gartenfreuden, wann wir das nächste Mal ins Wasser gehen und, wer das Gösser zum See mitbringt – genauso müssen sich Sommertage anfühlen. Völlig leicht und unbeschwert. Leicht duftend nach Kokosöl. Doch an diesem Abend ist das längst nicht alles, denn die superhotten Ladies und Boys von VIU EYEWEAR präsentieren die Collection No. 2 von Designerin Karoline Frieda Degering in ihrem Store. Für einen Abend lang dürfen wir uns durch ausgewählte Vintage-Stücke des Online-Shop bei Beats, Bier und Brillen stöbern. “The Voyager” landet gleich noch in meinem Einkaufskörbchen. Come to mama! Ein paar Ecken weiter wird schon wieder angestoßen, denn die Hochzeitsplanerin Britta Diebel feiert gemeinsam mit der Atelierbesitzerin “HIVYOHIVYO” Nina das Release ihrer gemeinsamen Shootingstrecke im marryMag. So hat man nach Jahren das Modeatelier in der Südvorstadt auch endlich mal gesehen…

Wenn die Diskokugel auf der Dachterrasse hängt, dann wissen alle: Jetzt ist Wochenende! Das erste Gewitter seit Wochen zieht durch die Stadt und wir warten mit einem Glas Sekt in der Küche bis der Regen endlich nachlässt. Im Frühauf gibt es eine Soli-Party für ein neues Literatur-Magazin, das entstehen soll, wird uns erzählt. Ok, cool. Wir stellen mal wieder fest: Ab 22 Uhr wird in Leipzig nur Techno gespielt – und alle gehen hin. Wir stehen eher abwartend an der Bar (immerhin kostet der Gin Tonic nur 3,50€) und beobachten die jungen, begeisterten Menschen, die ruckartig und mit ein wenig zu viel Körperkontakt zu Fremden tanzen. Ok, rein mit uns! Italo-Pop geht dann doch immer. “Ich geh nur mal kurz raus. Wirklich. Ich komm… gleich wieder!” Bitte nicht vergessen: Am Sonntag findet bereits schon zum vierten Mal der “Wedding Market Leipzig” statt, der auch in diesem Jahr wieder von den Ladies von Kiss&Tell organisiert wird und regionale Aussteller rund um den Hochzeitstag vereint. Parallel zum eigentlich Hochzeits-Festival schlendern einige bekannte und auch ganz neue Blogger-Gesichter durch den Keeß`schen Park, basteln wundervolle Blütenkronen mit “Fräulein Vintagezauber”, funkeln dank goldenen Tattoos von “Schachteltante” und naschen toll angerichtete süße Waffeln von Pepes Kitchen. An der Hacienda wartet zum entspannten Ausklang noch ein Mojito und ein gemeinsames StandUp Paddling. Wenn da nur nicht immer dieses Gewitter wäre. Innerhalb von Sekunden kühlt es ab und wir stehen ratlos am Wasser. “Dann trinken wir eben noch einen Cocktail und warten!” Gute Idee! So viel Sommer auf einmal! Da nehmen wir gleich in die neue Woche noch die letzten Sonnenstrahlen mit. Danke für die Einladung zum Wedding Market und die schönen Geschenke!

abgelegt unter leipzig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Inhalte dieser Website (Impressum) für dich zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Details dazu erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dort hast du auch die Möglichkeit der Verwendung von Cookies je nach Zweck zu widersprechen.

Wenn du diese Website weiterhin besucht, erklärst du dich damit einverstanden.

Verstanden

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.