header annabelle

cause it once might not mean something? love, a second glance, it is not something that we’ll need.

It’s all about christmas und das Ende des Jahres 2019. Wer bis zuletzt noch kurz vor Weihnachten arbeitet, besorgt seine Geschenke eben auch erst am 22. Dezember. Aber keine Sorge, die Girls und Boys vom VIU EYEWEAR Store haben zum vierten Advent vorgesorgt und verwöhnen uns mit Glühwein, Weinschorle, Keramikschälchen von “Studio Papaya” und Tattoos. Also gut – auch, wenn sich das “amore” ganz fantastisch auf meinem Unterarm machen würde, bleibe ich auf sicherem Abstand. Noch ein letztes Mal drücken und schon packen wir unsere Tasche für die Weihnachtsfeiertage. Auf uns warten Klöße, viele altbekannte Gesichter, Spaziergänge, volle Eierlikörgläser, Spielenachmittage und die Seiten von früheren Poesiealben. Das macht dann doch ein Gefühl von Weihnachten aus – auch, wenn wir draußen die dicke Winterjacke weglassen könnten. Oma steht am Herd und schaut nach der Weihnachtsgans. Ich darf zum ersten Mal die Klöße selbst formen, während Opa wie immmer auf seiner Heizdecke sitzt. Wir blättern durch altes Geschriebenes aus Schulzeiten, sitzen gemütlich auf der Couch, spielen das Schweinchenspiel, legen Blumen zur Erinnerung nieder und erzählen von unserem Jahr bei einem guten Gin Tonic. Dafür kommen wir doch aus Traunstein, Halle, Wien, Erfurt, Köln und sogar London zusammen und lachen bei dem einzig geöffneten Café in der Innenstadt. “Siehst du, Chemnitz ist eben doch wie New York. Wir finden schon etwas für einen Kaffee…”

Zurück in Leipzig gönnen wir den Kloßbäuchen ein wenig Bewegung und entdecken zum ersten Mal so richtig den Leipziger Wildpark und die neu gewonne Espressomaschine für Zuhause. Sehr gut genutzte Zeit in beiden Fällen! So neigt sich das Jahr mit großen Schritten dem Ende zu. Kätzchen wollen gefüttert, Brunchtische gedeckt und die letzten Feste des Jahres gefeiert werden. Wir empfehlen für den vollen Rundumblick einen Besuch in der Bar des Motel One am Augustusplatz, denn wir entdecken auf Empfehlung gleich unser neuestes Lieblingsgetränk: Einen Aperol Sour. Danke dafür. Zum Abschied lassen wir noch einen goldenen Ballon schweben und bereiten uns auf die Neujahrsnacht vor. Alle reden schon jetzt von den “Goldenen Zwanzigern” – hoffen wir doch mal, dass sie dies wirklich versprechen und für uns alle so strahlend funkeln.

abgelegt unter leipzig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Inhalte dieser Website (Impressum) für dich zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Details dazu erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dort hast du auch die Möglichkeit der Verwendung von Cookies je nach Zweck zu widersprechen.

Wenn du diese Website weiterhin besucht, erklärst du dich damit einverstanden.

Verstanden

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.