header annabelle

and it changed everything you know. how we were when the wonders who love.

2 Kommentare

In knapp 44 Tagen steht der kalendarische Frühlingsanfang auf dem Papier. Noch verstecken sich zwar die Dächer der Stadt unter einer kleinen Schneeschicht und die Straßen glitzern vor Kälte aber in Gedanken warten wir schon längst auf frühlinghafte Stunden und den wärmenden Sonnenschein, der uns an der Nase kitzelt. Besonders auf den 1. April freuen sich Jenny Helch und Anja Lorenz ganz besonders, denn dann eröffnet ihr Herzstück, der ausgebaute blaue Bauwagen, auf dem Karl-Heine-Platz im Leipziger Westen wieder seine Fenster und reicht die ersten, frisch gebackenen Waffeln über die Theke. Weg mit dem dicken Wintermantel. Schon direkt nach der Einfahrt zur Grünanlage mit dem großen Spielplatz am Knochenplatz fliegt mir der Duft von heißen Waffeln entgegen. Verlockend! Als wir uns im Sommer am “HeLo – auf die Waffel” Wagen treffen, fliehen wir schnell in den Schatten und setzen uns bei einer Hauslimonade zusammen. Noch ist es ruhig. Erst, wenn sich die Kids und ihre Eltern zum Nachmittag am Spielplatz treffen, wird es quirlig und bunt. Seit mehr als einem Jahr, genau genommen seit dem 13. August 2017 backen die zwei Freundinnen ihre Waffeln und kleinen Snacks, so lang das Wetter im Jahr eben mitspielt und die Hände im Wagen nicht erfrieren. Waffeln gehen einfach immer, lachen sie. Das seh ich doch genauso.

“Jenny wusste von Anfang an, was wir machen wollen: Waffeln, Waffeln, Waffeln!”

Kennengelernt haben sich die Ladies am Film-Set während der Dreharbeiten zu einer äußerst beliebten Fernsehserie und laufen sich in Reudnitz in der gemeinsamen WG von Jennys Bruder wieder über den Weg. “Leipzig ist klein. Vernetzungen gibt es immer”, lacht Anja. “Während der Filmarbeiten dachten wir uns: Irgendwie müsste man doch auch etwas Eigenes machen. Wir haben eigentlich nur gesponnen und uns die Idee von einem gemütlichen Hostel in Leipzig ausgemalt. Ähnlich wie die Mädels im Hostel & Garten Eden. Das finden wir cool. Aber dann rief mich Jenny an: ‘Anja, ich habe eine Idee. Wir müssen uns unbedingt treffen!'”. Gesagt, getan. Zum wochenendlichen Spaziergang bemerkte Jenny einen kleinen Verkaufsstand im Park. Mehr als gut besucht aber ausschließlich ungesunde Kleinigkeiten, die in Kinderhände geraten.

Das wollen die vergnügten HeLo-Girls im Westen ändern und setzen mit hausgemachten Waffeln, herzhaften Roggenthalern mit Gemüsesticks, Dips und vielem mehr auf eine selbstgemachte und leckere Spielplatzverköstigung. Das Highlight am Bauwagen sind aber nach wie vor die beliebten Waffeln. Da gibt es zum einen den Waffelteig nach Oma Giselas Rezept. Klassisch. Süß. Wahlweise mit Puderzucker, Apfelmus, Früchten, Sahne und einem zusammengestellten Topping, sowie die ungesüßte Variante “Harry” oder die Herzwaffel am Stiel. Alle Teige werden mit Dinkelmehl zubereitet. Ziemlich köstlich. Ein simples Waffel-Baukastensystem reicht doch völlig aus. Auf die Eltern warten dann heiße Kaffeespezialitäten vom Espresso Zack Zack, erfrischende Saftschorlen oder auch ein gekühltes Hopfengetränk. Jetzt fehlt eigentlich nur noch das schöne Frühlingswetter damit es bald wieder bei HelchsLorenzo heißt: Volle Waffelkraft voraus! Bis die Klingel ertönt, denn dann ist “Schicht im Schacht”.

Was?
HelchsLorenzo – auf die Waffel
Wann?
April bis Oktober
Montag: geschlossen
Dienstag bis Freitag: 14 – 18 Uhr
Samstag & Sonntag: 10 – 18 Uhr
Wo?
Karl-Heine-Platz 1, 04177 Leipzig
Warum?
Wegen zwei ganz sympathischer Waffelgirls, die für jeden Quatsch zu haben sind und sich mit ihrem kleinen Parkcafé gern um das leibliche Wohl der Spielplatzbesucher, Radler und Schlemmermäuler kümmern. Aber eigentlich reicht auch schon dieser Grund: Waffeln, Waffeln, Waffeln!

Facebook // Instagram.

abgelegt unter gutkirschenessen leipzig portrait

Kommentare

  1. AnneRosali AnneRosali sagt:

    Wie lieb! Danke Uwe. Das freut mich und die Girls bestimmt auch sehr.

  2. AnneRosali Uwe Lutz sagt:

    voller Freude habe ich diesen Beitrag über das HELO gelesen ich bin begeistert endlich einmal Fotos von diesem wunderbaren Projekt zu sehen.
    Bis jetzt wurde ich immer von Lo,s Vater mit Informationen versorgt.
    Ich finde den Beitrag u. auch das HELO einfach super.
    Ich freue mich ganz besonders für Anja, wir haben uns ja mal kennen gelernt, das sie etwas mit ins Leben gerufen hat was vielen Menschen Freude bereitet.
    mit einem “weiter so”
    Uwe

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Inhalte dieser Website (Impressum) für dich zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Details dazu erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dort hast du auch die Möglichkeit der Verwendung von Cookies je nach Zweck zu widersprechen.

Wenn du diese Website weiterhin besucht, erklärst du dich damit einverstanden.

Verstanden

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.