header

and easy come and easy go. well yeah i’m sure i told you so.

Tritt in die Pedale! Nach der Merseburger Straße hast du es gleich geschafft, dann geht es auf der Georg-Schwarz-Straße nur noch bergab, denke ich mir. Der Wind fühlt sich trotz den schüchternen Sonnenstrahlen furchtbar kalt an und das Fahrrad bewegt sich nur schwer einen Meter nach vorn. Wie weit ist es denn noch bis Leutzsch? Doch schon von Weitem erkenne ich das Straßenschild zur Sattelhofstraße. Geschafft! Fröhlich vergnügt werde ich schon im Eckcafé „S1 Vinyl & Kaffee“ erwartet. Kaffee zum Aufwärmen? Eine gute Idee. Fast genau seit einem Jahr wird im südwestlich gelegenen Leutzsch Kaffee serviert und dazu eine Schallplatte nach Wunsch aus dem Regal gezogen.

Schließlich macht das Café des gebürtigen Kanadiers Matthew McDonough dem Namen alle Ehre. Die immer weiter wachsende Plattensammlung ist nicht nur ein optischer Blickfang hinter der Kaffeemaschine, sondern auch Teil des Cafékonzeptes seit der Eröffnung am 28. November 2016. Zum Latte Macchiato gibt es noch eine Portion Post Punk, Kraut Rock, Jazz oder Weltmusik dazu. Die Plattensammlung entspricht natürlich Matthews eigenem Musikgeschmack und passt hervorragend zu einem gemütlichen Vormittag. Ruhe, Gelassenheit und urige Cafés müssen die Kanadier wohl erfunden haben…

s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt10 s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt3

s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt8 s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt9

s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt1 s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt7

Wie verschlägt es einen Kanadier nach Leipzig, frage ich mich und ernte von Matthews Frau Terris ein Grinsen. Für die ganze aufregende Story vom Leben in Toronto als politischer Berater, der Heirat in Kopenhagen und einer Zwischenstation in Berlin braucht es einen neuen Kaffee. Sicher ist, dass Matthew in abendlichen Gesprächen mit Freunden von dieser ganz besonders kulturell geprägten, offenen, lebenswerten Stadt nahe Berlin erfährt. Er wird neugierig und es zieht ihn schließlich 2014 nach Leipzig und während des Georg-Schwarz-Straßenfestes dann auch direkt in eine Wohngemeinschaft in der unmittelbaren Nähe des jetzigen Cafés. Ein Jahr lang baut der ehemalige Musiker das Erdgeschoss des Eckladens aus, erneuert Fenster, Böden und Wände, um schließlich nicht nur die Alteingesessen und Nachbarn zu empfangen, sondern auch die Neugierigen im „S1 Vinyl & Kaffee“ begrüßen zu können.

Karl-Heinz trinkt seinen Kaffee gern am kleinen Tisch direkt am Fenster und teilt ihn sich mit einem hippen Studenten, der mit bestem englischen Akzent noch einen Tee nachbestellt. Ein wirklich niedliches Bild! Kaffeefee Biene verrät, dass die kanadische Community in Leipzig gar nicht so klein zu sein scheint, denn viele bewundern das Café in Leutzsch und fühlen sich sofort heimisch. Nicht nur das… auch Matthew und Terris beschließen in Leipzig Wurzen zu schlagen und die Stadt für eine längere Zeit ihr Zuhause zu nennen.

s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt16

s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt15

s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt4

s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt18 s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt19

s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt17 s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt14

Nicht nur an gemütliche Sofas, einen guten Kaffee und eine charmante Einrichtung wird gedacht, sondern auch an Schokoladenkuchen, kanadischen Walnusskuchen, Kirschtarte, Cookies oder eine herzhafte Quiche. Je nachdem, was das Backcatering liefert. Croissants sind immer da! „Einen veganen Kuchen gibt es auch immer“. Sowieso ist der regionale und nachhaltige Bezug und die Vermeidung von Plastikmüll dem Café besonders wichtig, erzählt Biene während sie auf die Kaffeerührstäbchen zeigt, die nicht wie herkömmlich aus Plastik bestehen, sondern aus Hartweizengries. Richtig gehört. Warum nicht mal mit einer Tagliatelle den Kaffee umrühren?

Unkonventionell passt zu Matthew, denn, was keiner so richtig weiß: Das Café ist nicht nur die kleine Plattenbibliothek für seine Gäste, sondern auch sein persönliches Wohnzimmer. Dienstags werden die Brettspiele ausgepackt und einmal im Monat wechseln die Kunstwerke im Café – langweilig wird es in Leutzsch also definitiv nicht. Nicht vergessen: Auf dem Weg nach draußen noch einen Blick in die Schallplattenkiste zu werfen. Ein Schnäppchen gibt es garantiert!

s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt13s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt11

s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt6 s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt5

s1 vinyl&kaffee-leutzsch-leipzig-annabelle sagt20

Was?
S1 Vinyl & Kaffee
Wann?
Montag bis Sonntag 10-18 Uhr
Wo?
Sattelhofstraße 1, Leipzig
Warum?
Wegen Kaffee- und Musikliebhaberei. Ein kleiner Insider-Tipp für den sich der Weg bis nach Leutzsch auf die Georg-Schwarz-Straße auch wirklich lohnt. Man muss ja nicht immer dort sein, wo alle sind. Stattdessen genießt man im „S1 Vinyl & Kaffee“ gut gerösteten Kaffee, kanadische Gelassenheit, familiäre Wohnzimmeratmosphäre, über 500 Songs, die man sich per Musikwunsch am Tresen selbst noch zum Stück Schokoladentarte aussuchen kann und selbstgemachtes Eis im Sommer! Wir können es kaum erwarten!

abgelegt unter gutkirschenessen leipzig ponyundkleid

Schnell! Schreibe den ersten Kommentar