Header_annabelle sagt
das leipziger lifestyle magazin. ein hoch auf die kreativen dieser stadt!

crossing the atlantic.

Das Wochenende ist vorbei und im Kopf bleibt vieles hängen. Deepness-Gespräche wurden sie genannt. Da saßen auf Einzugsfeiern Menschen, die sich nur ansahen aber nicht reden konnten und auf Dachböden welche, die versuchten zu überreden. “Du bist bist total verbissen und hast doch nur Angst dich zu verlieben.” “Dafür versteh ich deinen Standpunkt nicht, dass du sagst: Das ist er. Ich will einfach keine Kompromisse mehr eingehen um glücklich zu sein und ich kauf dir diesen Satz auch nicht ab”. Geburtstage in einer Runde Anfang 30. Wild Russian. Schokoladenkuchen mit Streuseln. Gesichter, die man noch von früher kennt und die Frage: “Wie warst du eigentlich vor zehn Jahren?”. Schweigsame Nachhausewege über die Karl-Liebknecht-Straße, bei denen alle hoffen, dass es bald Frühling wird. Nach einem halben Jahr im Ausland stehen plötzlich Mitbewohner in der Tür und fragen was es Neues gibt. Darauf kann man in einem Satz keine Antwort geben. Sie stellen fest, dass alles wie immer ist und sich nichts verändert hat. Schweigend im Türrahmen. Alles wie immer. Gedanken an New York, wo die einen auf den Dächern der Stadt sitzen und die anderen am Strand von Coney Island stehen. Bilder von Brücken, Straßen und Lichtern. Ein Spaziergang von Leipzig nach Brooklyn.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden


[woodkid.brooklyn by vimeo]

abgelegt unter allgemein musik&heartbreaker