annabelle sagt
ein besonderer leipzig-blog. ein hoch auf die kreativen dieser stadt!

und gestern nacht hab ich von dir geträumt.

Das Wetter“ ist immer. Es ist ja gar nicht so ungewöhnlich sich über das Wetter zu unterhalten aber mit dem Magazin für Text und Musik bekommen Regenwolken, Niederschlagswahrscheinlichkeiten und Sonnenstunden gleich eine völlig neue Bedeutung. An einem Sonntagnachmittag, auf einem der wahrscheinlich unspannendsten Bahnhöfe der Welt entdeckte ich das kleine fliederfarbene Magazin. Ja, Flieder. So wie die Lieblingsjacke meiner Oma. Vielleicht entdecke ich es, weil es da so ganz allein zwischen den bunten Blättern hing, vielleicht aber auch, weil es durch sein schlichtes Design zwischen all den Heavy Metall-Covern und wilden Produktplazierungen mancher Fotografie-Magazin auffällt. Auf der allerersten Seite des Berliner Magazins steht „Nein“ und wenig später tauchen Namen wie „Jochen Distelmeyer“, „Get Well Soon“, „Stefanie Sargnagel“ und „Wanda“ auf. Ok, gekauft. Tatsächlich habe ich mit diesem Kauf wieder angefangen bewusster zu lesen – nicht nur auf meiner bevorstehenden Zugfahrt, sondern auch noch abends und darüber hinaus. Schlichte, aber ausdrucksstarke Portraitfotografien, Interviews, Illustrationen, Verschwörungstheorien, Pop-Kultur, Geschichten, genau meine Musik… „am Zahn der Zeit“, würde meine Oma sagen. Chefredakteur und Herausgeber Sascha Ehlert beschreibt es eher als: „Die Realität interessiert uns hier weniger. Spannender finden wir Menschen, die etwas tun, das so aufregend ist, dass es eben mehr ist als einfach nur „echt“. Etwas, das gerade deshalb wahr und gut ist, weil es mehr will“. Während man sich in die Welt und Gedanken der Schriftsteller, Künstler, Musiker und Schauspieler einliest, fragt man sich, warum man erst ab Ausgabe 8 die guten Dinge entdeckt. Wahrscheinlich, weil man sich viel zu selten in Bahnhofsbuchhandlungen rumtreibt. Jeden Monat neu: Das Wetter.

_MG_2860_MG_2861

_MG_2864

_MG_2862_MG_2863

_MG_2873_MG_2901

_MG_2895_MG_2898

_MG_2883

Wie gut, dass im KV Leipzig (präsentiert von mzin) am 17. März 2016/20Uhr (Buchmesse, logisch.) eine Release, Release Party zu Ehren der Magazine BELLA triste, BLOCK, Das Buch als Magazin, Das Wetter, Die Epilog, Edit usw. gefeiert wird. Ansonsten ist das Magazin in der Bahnhofsbuchhandlung eures Vertrauens oder im Onlineshop erhältlich.

abgelegt unter leipzig literatur

Schnell! Schreibe den ersten Kommentar

Protected by WP Anti Spam