annabelle sagt

so i keep drifting away, drifting away, drifting away.

1 Kommentar

Irgendwas liegt da doch in der Luft… es ist gerade mal Mitte November und alles fühlt sich schon so gemütlich an. Oder wie es in der letzten Nachricht formuliert wurde: „Alle sind schon ganz vorweihnachtshyggelig“. Liegt das am Regenwetter? Den frühen, dunklen Stunden? Oder genießen wir einfach noch die Ruhe im November bevor die Weihnachtszeit so richtig beginnt? Wenn diese vorweihnachtliche Stimmung noch ein wenig anhalten würde, habe ich gar nichts dagegen einzuwenden. Normalerweise spricht hier ein kleiner Weihnachtsgrinch, der gar nicht so viel von dem ganzen Trubel hält. Aber die ersten selbstgebackenen Plätzchen in Muttis Küche, der Geruch von Weihrauch und ein Besuch in der Weihnachtswerkstatt von „Väterchen Frost“ in Engelsdorf sind auf jeden Fall Schuld an der vorweihnachten Stimmung.

Wie schon im vergangenen Jahr entführt uns Lifestyle-Bloggerin Anja „schönes+leben“ in eine kleine, noch unbekannte Weihnachtslandschaft. Von Herr Bergs Garten im Westen folgen Kathleen „Fräulein Immergrün“, Conny „schönes+leben“, Aileen „Minzgrün“, Adelina „Leipzig Leben“, Maria „Mary Loves“, Michaela „Geschmackskompass“ und ich ihrer Einladung Richtung Leipziger Osten. Versteckt in einer Sackgasse scheint uns schon von weitem der prachtvoll geschmückte Weihnachtsbaum entgegen, der mit Leichtigkeit von der Decke hängt. Gut, dass wir nicht mit dem Fahrrad gefahren sind, denken wir uns, sonst bräuchten wir jetzt drei Tassen Glühwein um uns wieder aufzuwärmen.

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt0 väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt1

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt21 väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt16

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt7väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt2

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt3väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt4

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt11

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt5

Die Eingangstür wird uns schnell geöffnet. „Da hat doch schon jemand durchs Fenster gespäht“, lacht die Besitzerin der Väterchen Frost Werkstatt Katrin Kaßner-Thiele. Wir können unseren Augen kaum glauben. Innerhalb von wenigen Schritten hat es uns mit einmal in Katrins selbsterschaffene Astrid Lindgren Weihnachtslandschaft verschlagen, die uns sofort ein wohlig warmes Gefühl vermittelt. Das könnte allerdings auch wirklich am Glühwein liegen. (Väterchens Frost Geheimtipp: Mit Tee-Sud den Rotwein auffüllen und die gesamte Kräuterlandschaft des Gartens ausprobieren.) Auf den 80m² tummeln sich in den prall gefüllten Regalen kleine Spielzeuge, Weihnachtskarten, regionale Handarbeiten und Genussmittel, kunstvolle Kleinigkeiten und dänische Designprodukte wie die handgezogenen Kerzen von „Ester&Erik“. Die perfekte Mischung aus traditioneller Handwerkskunst und einer neuen Interpration von Weihnachtsdekoration.

Am 15. November 2008 öffnete die Weihnachtswerkstatt zum allerersten Mal – fast zehn Jahre lang schon verwandelt sich das alte Umspannwerk des ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerkes Leipzig jedes Jahr aufs Neue in eine gemütliche Bastelwerkstatt, die mit selbstgebackenen Plätzchen, kräftigem Glühwein und viel Ruhe auf eine stressfreie Weihnachtszeit setzt. Warum sollte man sich in Gruppen über den Weihnachtsmarkt schieben, wenn man doch auch am großen Tisch bei „Väterchen Frost“ seine Weihnachtsfeier in erfahrene Hände legen kann? Katrins Schwester Franka ist nicht nur Bildhauerin, sondern nebenbei bemerkt auch eine hervorragende Plätzchenbäckerin und Köchin, die uns „mal eben so“ ein festliches Dinner aus karamellisierten Pflaumen und Walnüssen mit Spaghettis serviert. Das Quittenbrot auf dem Tisch ist natürlich auch selbstgemacht, klar. Im Hellen lohnt sich der Blick zum fast 13.000m² Außengelände ebenso, schwärmt Katrin. „Den Garten musst du dir nochmal ansehen“.

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt13 väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt8

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt9 väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt6

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt22 väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt23

Wir sind begeistert von so vielen kleinen Schubkästen, die wir alle neugierig aufziehen und entdecken dürfen. Von so viel Liebe zum Detail und Begeisterung für Weihnachten. Da drängt sich doch die Frage auf: „Was machst du denn dann im Sommer?“. Eigentlich denkt Katrin aber das ganze Jahr an Weihnachten, besucht Messen, stellt sich ihr Weihnachtsland immer wieder neu zusammen und plant fast ein Jahr im voraus das nächste Ausstellungsthema. In diesem Jahr sind es die Elefanten, die es ihr angetan haben. Im Jahr zuvor drehte sich alles um das Rad. Für diese Themen haucht sie alten Gegenständen neues Leben ein und funktioniert Alltagsgegenstände einfach um. Ein Adventskranz aus Knöpfen oder Hühnergöttern? Eine alte Radkappe als Kerzenständer? Warum nicht. Die Hauptsache ist es, dass sich die Gäste von Väterchen Frost wohlfühlen, zur Ruhe kommen und die Vorweihnachtszeit auch wirklich genießen können. Mit Weißem Tee, einer Käseplatte, dem knisternden Feuer im Ofen und der Vorstellung wie man hier Adventskränze oder einen Adventskalender selber basteln kann, gelingt ihr das. Wie in jedem Jahr öffnet die Werkstatt kurz vor dem Buß- und Bettag und empfängt duftend von Donnerstag bis Samstag seine großen und kleinen Gäste. Ja, sogar die Väter haben sich hier in den Details verloren, schmunzelt Katrin.

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt32väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt31

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt28väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt27

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt25väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt24

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt29

väterchen frost-engelsdorf-leipzig-weihnachtswerkstatt-annabelle sagt12

Was?
Weihnachtswerkstatt Väterchen Frost
Wann?
Donnerstag bis Samstag: 14 – 20 Uhr, nach Vereinbarung
Die Werkstatt öffnet vom 18.11.2017 bis 20.12.2017
Wo?
Werkstättenstraße 4, 04319 Leipzig
Warum?
Wegen einer gemütlichen vorweihnachtlichen Atmosphäre ohne Hektik und Kitsch, kleiner Ecken zum Entdecken, viel Liebe zum Detail, selbstgekochtem Glühwein und einem Veranstaltungskalender, der zum Mitmachen einlädt. Adventskränze selbst herstellen, Räucherkerzen nach den Lieblingsduftnoten zusammenstellen, Baumschmuck basteln, Holztiere schnitzen oder sich zur Weihnachtsfeier anmelden.Väterchen Frost schafft es bestimmt, dass dir ganz hyggelig wird…

abgelegt unter leipzig party

Kommentare

  1. Anja sagt:

    …ach Anne, sooo schön geschrieben und sooo schöne Fotos!! Danke, dass Du da warst und auf ganz bald!!

    LG Anja

Sag etwas dazu

Protected by WP Anti Spam