annabelle sagt-header

i need a reminder, the feelings escaped me. i went looking for it.

[ANZEIGE.] Ach, Januar. Du machst uns den Einstieg in das neue Jahr wirklich ein bisschen schwer. Überall begegnen wir verschnupften Nasen, Halsschmerzen, Trägheit und sehnsüchtigen Gedanken an den vergangenen Sommer. Es wird Zeit für neue Energie und ein kleines Abenteuer mitten unter der Woche. Am wahrscheinlich kältesten Tag der Woche packen wir unseren Rucksack für einen Ausflug Richtung Kulkwitzer See. Es nieselt ganz leicht, die Fingerspitzen werden kalt und wir können es kaum erwarten im Warmen zu sein. Nur wird es diesmal so richtig warm. Die familienbetriebene Wellnessoase der meriSauna am Kulkwitzer See erwartet Sarah und mich! So richtige Sauna-Dauergänger und erfahrene Dampfbad-Freaks sind wir zwar nicht aber kuschelige Wärme und entspannende Stunden wissen wir zu schätzen. Vor allem dann, wenn wir gleich zu Beginn in gemütliche Bademäntel schlüpfen können. In wenigen Minuten öffnet die meriSauna ihre Türen für den täglichen Saunagang. Aber uns bleibt noch genügend Zeit, um auf unserem Rundgang die Saunalandschaft mit dem integrierten Naturgartensystem zu erkunden. Bereits seit 9 Jahren schwören die Betreiber auf die Entspannung am Leipziger Neuseengebiet. Der natürliche Swimmingpool lädt sofort zum Reinspringen ein, nur dürfen wir dabei die 3°C Außentemperatur nicht vergessen. Der Zehenspitzen-Test beweist: „Ohje, das ist viel zu kalt!“.

meri sauna-annabelle sagt-leipzig22 meri sauna-annabelle sagt-leipzig21

meri sauna-annabelle sagt-leipzig16 meri sauna-annabelle sagt-leipzig14

meri sauna-annabelle sagt-leipzig11 meri sauna-annabelle sagt-leipzig4

meri sauna-annabelle sagt-leipzig5 meri sauna-annabelle sagt-leipzig1

Fast noch schüchtern, immerhin ist es der erste Besuch in einer öffentlichen Saunalandschaft, lassen wir den Bikini unter dem Bademantel an, während die ersten Gäste völlig selbstbewusst durch die Ruhezonen schlappen. Wir beginnen unsere Saunatour mit einem wärmenden Fußbad auf dem schön gefließten Rondell im Nassbereich, inmitten der Liegen zum Erholen, und schmieden unseren Plan. Die Erdsauna und finnische Urform der Saunakultur hat es uns besonders angetan. Die 95°C bis 105°C warme Sauna empfängt uns mit einem trockenden aber milden Klima. Gemütlich! Weg mit dem Schmuck und dem Bikini. Die Schuhe, sowie unser Bademantel bleiben draußen. Wir lernen schnell die Sauna-Regeln. Jeder Neuankömmlich wird begrüßt. Ein kleiner Plausch vor der Sauna wird gern gehalten aber auf engstem Raum bleibt jeder bei sich. Nach dem Aufheizen wird sich schnell wieder abgekühlt, um den Körper zu reinigen und vor allem den Kreislauf anzuregen und gegen Erkältungskrankheiten abzuhärten. Genau das Richtige für den Januar!

Als Sauna-Anfänger belassen wir unsere Durchgänge bei maximal zehn Minuten. Gleich nach einem quiekenden Hüpfer unter die Außendusche probieren wir die Maximus-Sauna mit Lichteffekten und einem selbstständigen Aufguss aller 30 Minuten. In der Kräutersauna gibt es den Chef-Aufguss persönlich nach Aufguss-Plan. Pünktlich zum neuen Aufguss kann man sich aber sicher sein, dass hier alle zur Tür hereinstürmen. Je nach Jahreszeit variiert dabei auch die Zusammensetzung der ätherischen Öle, um eine passende Stimmung zu schaffen. Sowieso geht es beim Saunieren nicht nur um die wohlige Wärme, das angenehme Holz, zischende Lava-Steine, sondern auch um Farben, Düfte und eine natürliche Umgebung. Wir entdecken Saunen, die nach Zitronenmelisse oder Mandarinen duften, sich rötlich verfärben oder uns mit einem Sternenhimmel und 100% Luftfeuchtigkeit empfangen. Die Auswahl zwischen sechs Saunen ist groß, doch besonders die rustikale Eventsauna mit eigenem Saunameister fällt dabei ins Auge. Sie umfasst ungefähr 50 Sitzplätze, einen mit Naturstein ummauerten Saunaofen und wartet nur auf die nächste Veranstaltung.

meri sauna-annabelle sagt-leipzig54meri sauna-annabelle sagt-leipzig55

meri sauna-annabelle sagt-leipzig45meri sauna-annabelle sagt-leipzig43

meri sauna-annabelle sagt-leipzig57

meri sauna-annabelle sagt-leipzig48

meri sauna-annabelle sagt-leipzig20

meri sauna-annabelle sagt-leipzig18

meri sauna-annabelle sagt-leipzig15

Zwischen den Saunagängen schlendern wir über die Holzstege und genießen die kühle Luft. Es nieselt immer noch. Im Sommer könnte man ganz fantastisch draußen im Grünen liegen oder den integrierten Schwimmteich ausprobieren. Aber dafür ist es uns jetzt im Januar doch zu kalt und wir greifen zur Abkühlung auf die Erlebnisduschen zurück. Den Blick in den Eisbrunnen lassen wir uns nicht nehmen. Na, Lust auf eine kleine Schneeballschlacht? Bevor wir es uns im Ruheraum mit Decken auf den Beinen gemütlich machen, schlürfen wir die beliebten Sauna-Cocktails. Joghurt- und Buttermilchshakes kommen nach dem Schwitzen richtig gut an, verrät uns Fabian von der meriSauna. So ein Leben im Bademantel gefällt uns ziemlich gut. Beine hoch und den Blick nach draußen genießen. Die blaue Stunde legt sich über den Kulkwitzer See und färbt alles in dunkle Blautöne. Smartphone und Kamera bleiben im Spind eingeschlossen. „Gar nicht so leicht oder?“, schmunzelt Sarah. Während wir im Ruheraum, zurückgelehnt auf den Liegen schlummern, hängen wir unseren eigenen Gedanken nach und genießen die Ruhe. Niemand sagt etwas und, wenn dann flüstern wir. Zum späteren Nachmittag füllt sich die Saunalandschaft und wir müssen uns die Saunabänke mittlerweile teilen. Aber selbst daran gewöhnt man sich schnell.

Kurz vor dem Ende unseres Sauna-Abenteuers wartet noch der krönende Abschluss auf uns. Eine kleine Überraschung! Die meriSauna schwört auf Wellnessbehandlungen zwischen den Saunagängen und lädt uns noch auf eine 20-minütige Rückenmassage ein, die es wirklich in sich hat und mit dem Auflegen von heißen Steinen beendet wird. „Bist du eingeschlafen?“, flüstert es nach einer kurzen Weile des Nachruhens. „Nein, aber fast“. Jetzt wird gewechselt! Nur mühsam ziehen wir uns nach diesen vier Stunden wieder an und lachen „Vielleicht sollten wir Business-Termine jetzt öfter in die Sauna verlegen“. Wer jetzt noch Lust auf ein anschließendes Dinner hat, kann sich im Restaurant mit regionaler und mediterraner Küche verköstigen lassen. Aber wir wollen nach Hause. Einfach nur Richtung Couch und Badewanne. Für solche kleinen Dinge nimmt man sich leider viel zu selten Zeit, obwohl man spürt, dass sie einem gut tun. Saunieren macht wirklich glücklich. Vielleicht bauen wir so ein Highlight jetzt öfter in die kalten und dunklen Jahreszeiten ein…

meri sauna-annabelle sagt-leipzig63 meri sauna-annabelle sagt-leipzig59

meri sauna-annabelle sagt-leipzig52 meri sauna-annabelle sagt-leipzig51

meri sauna-annabelle sagt-leipzig36 meri sauna-annabelle sagt-leipzig30

meri sauna-annabelle sagt-leipzig23 meri sauna-annabelle sagt-leipzig9

meri sauna-annabelle sagt-leipzig68

meri sauna-annabelle sagt-leipzig65

meri sauna-annabelle sagt-leipzig60

meri sauna-annabelle sagt-leipzig71[*Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der meriSauna entstanden. Für diesen Beitrag wurden wir auf den gesamten Besuch eingeladen. Vielen Dank für die Erholung!]

 

meriSauna Kulkwitzer See
Karlstraße 91 (Kranichweg)
04420 Markranstädt/Leipzig

Öffnungszeiten Winter (September bis Mai)
Montag, Mittwoch, Donnerstag: 14-23 Uhr
Dienstag, Freitag: 11-23 Uhr
Samstag & Sonntag: 10-23 Uhr
Tageskarte: 21,50€ Erwachsener/ 19,50€ Ermäßigt, 12€ Montag-Student-Spezial

abgelegt unter anzeige leipzig

Schnell! Schreibe den ersten Kommentar

Protected by WP Anti Spam