annabelle sagt
ein besonderer leipzig-blog. ein hoch auf die kreativen dieser stadt!

tonight you just close your eyes and i just watch you.

Einmal Prinzessin sein! Davon träumt ihr noch? Das geht doch eigentlich ganz einfach. Die bastelerprobte Alex von FlamingoCat weiß wie schnell man seinem Sommertraum näher kommen kann. Egal, ob als Brautjungfer, Braut, Geburtstagskind, für das Festivalwochenende oder auch nur einfach so – ein Blumenkranz auf dem Haar sieht einfach immer schön und fröhlich aus. Von Gänseblümchen von der Wiese bis zu Röslein vom Floristen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Pimp your crown: Glitzer, Konfetti oder Satinbänder in euren Lieblingsfarben. Das kommt eben ganz darauf an, welchen Look ihr ausprobieren wollt. Zwei linke Hände? Mit der FlamingoCat-Bastelanleitung geht garantiert nichts schief. Wir schwören und haben das DIY getestet.

Bastelspaß mit FlamingoCat //
DIY Blumenkranz

Zutaten:

Draht
Blumen
Klebestreifen
Zange oder Gartenschere
Schleifenband
Geduld & Liebe

_MG_0517_MG_0519

1 // Die richtigen Blumen auswählen

„Frisch gepflückte Wiesenkräuter oder doch lieber Schleierkraut und Co vom Floristen? Grundsätzlich lässt sich aus fast allem ein wunderschöner Blumenkranz binden. Die meisten selbstgepflückten Kräuter halten sich allerdings weniger gut, als die Alternativen aus dem Blumenladen. Lass dich vorher einfach im Blumengeschäft beraten wenn du dir unsicher bist. Als besonders haltbar haben sich Efeu, Schleierkraut, Buchsbaum oder Zypresse erwiesen.“

_MG_0542

2 // Drahthaarreif biegen

„Als Basis für deinen Blütenkranz eignet sich handelsüblicher Draht. Zuerst wird  daraus ein Haarreif gebogen. Die Länge kannst du einfach an deinem Kopf abmessen. Nimm den Draht ruhig doppelt oder dreifach, damit er später stabil genug ist, um alle Blüten zu tragen. An den Enden kleine Schlaufen biegen und die abstehenden Drahtenden kürzen.“

_MG_0526_MG_0530

_MG_0525_MG_0532

3 // Mini-Sträußchen zusammenstellen

„Die ausgewählten Kräuter oder Blüten werden jetzt auf eine Länge von ca. 5 cm gekürzt und zu kleinen Sträußchen zusammengefügt. Für opulente Haarkränze dürfen es ruhig üppige Bouquets mit großen Blüten sein. Wer`s zarter mag, wählt zierliche Blüten. Die unteren Enden können jetzt mit Klebeband fixiert werden. Der Kopfumfang entscheidet, wieviele Sträuße benötigt werden. Übrigens: Oftmals bekommt man im Blumenladen abgebrochene Blumen auch etwas günstiger. Nachfragen lohnt sich also.“

_MG_0537_MG_0538

_MG_0546_MG_0551

„Blumen muss man gießen, sonst können sie nicht sprießen“.

4 // Den Blumenkranz binden

„Die Blütensträußchen werden jetzt mit Draht am Haarreif fixiert. Besonders lebendig wirkt der Blütenhaarschmuck später, wenn nicht alle Sträuße perfekt identisch sind. Ein Mix aus üppigen und schmaleren Sträußen kann also auch bewusst eingesetzt werden, um zum Beispiel die Vorderpartie des Haarkranzes etwas voluminöser zu gestalten.“

_MG_0555_MG_0557

_MG_0560_MG_0561

5 // Bänder einfügen

„Die Enden des Kranzes werden anschließend mit Schleifeinband umwickelt. So verschwindet nicht nur die Blütenstiele sondern auch die unschöne Drahtoptik. Das Ende des Seidenbandes durch die Drahtöse ziehen. Fertig.“

_MG_0564_MG_0576

_MG_0592

6 // Ready to wear

„Be the queen of your party! Zum Tanzen, Hüpfen und Feiern am besten noch mit ein paar Haarklammern fixieren. Präsentiert by Denise. Thank you, girl. Extratipp: Dein blumiger Haarschmuck hält sich im Kühlschrank auch problemlos über Nacht. Einfach anfeuchten und in eine verschließbare Plastiktüte packen.“

_MG_1039 _MG_1066

_MG_1077 _MG_1082

abgelegt unter leipzig making of

Schnell! Schreibe den ersten Kommentar

Protected by WP Anti Spam