annabelle sagt

there’s a dream that’s never ending.

7 Dinge im…

[Bye bye August! Wir wissen ja gar nicht, womit wir an diesem ersten Septembertag anfangen sollen. Geburtstagskindern gratulieren, das neue CASPER oder Beatsteaks Album hören oder die Pullover im Schrank nach vorn legen? Am besten erstmal eine Schüssel Müsli zurecht machen bevor der Zug Richtung Bloggerkonferenz „#bsen2″ nach Dresden aufbricht. Pünktlich zum neuen Monat und gefühltem Herbstanfang bedeckt sich der Himmel mit Wolken und verabschiedet den kurzen Sommer mit Regen und traurigen Wolken. Schon wieder Regenwetter? Mit großen Gesten trennen wir uns von dir, August. „Genieß den letzten Sommerabend. Geht nochmal raus! Nutzt die letzten Sonnenstrahlen“, hören wir von allen Seiten. So als, ob die Sonne nicht noch einmal zurückkommt. Nur ruhig. Das wird schon! Ein kleines bisschen gefällt mir aber der Gedanke von Morgentau, gemütlichen Abenden und frischem Apfelkuchen. Herbstgeruch liegt in der Luft, das können wir nicht leugnen. Aber du kannst dir wirklich Zeit lassen, September. Wir wollen das leichte Gefühl von Sommer noch ein bisschen in uns tragen…

Noch viel zu frisch sind die Gedanken an Festivalabende, hochgekrempelte Ärmel, Stunden am See, Sonnenbrand im Ostsee-Strandkorb, Waffeln mit frisch gepflückten Erdbeeren, romantischen Sommerhochzeiten im Südharz oder Stötteritzer Wäldchen und Fotoshootings auf Dachterrassen. Knieschienen sind übrigens auch wieder out und können im Schrank verschwinden. Yeah! Nichtsdestotrotz ist ein wenig Vorsicht noch geboten. Nur nicht so viel Übermut! Daher heißt es auch immer wieder: Überleg dir, was wirklich wichtig ist. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass es auch Grenzen gibt, die man nicht allzu oft überschreiten sollte. Wochen, in denen Power gefragt ist, sind gut und lassen dich mit einem zufriedenen Gefühl im Bauch zurück. Aber dennoch darf die Zeit für Zerstreuung und ruhige Momente nicht fehlen. Egal, ob bei einem Bier im Kantpark, langen Telefonaten in andere Städte, Pommes am Südplatz oder mit Podcast im Ohr. Wie Papa schon immer sagte: „Von nichts, kommt nichts“. Aber September, wir können das auch ganz ruhig mit uns angehen und statt Laubrascheln erst einmal ganz viele Konzerte, Flohmärkte, Straßenfeste und Radkilometer sammeln. Nicht vergessen: Vom 1.-21. September können sich alle Leipziger Fahrradfreunde dem Stadtradeln anschließen und für ein gutes Klima gemeinsam radeln. Das We Ride Leipzig-Team wartet auf tatkräftige Mitglieder! Die ersten 12,3 Kilometer sind schon eingetragen!]

september

abgelegt unter 7 dinge leipzig

Schnell! Schreibe den ersten Kommentar

Protected by WP Anti Spam