annabelle sagt
leipzigportraitparty
ein besonderer leipzig-blog. ein hoch auf die kreativen dieser stadt!

it’s where we go. it’s where we’ll be.

Fahrradfahrer dieser Stadt und Schmuckfreunde: Aufgepasst. Im gemeinsamen Fotografie- und Schmuckatelier in der „Alten Fleischerei“ wurde im Winter gebastelt, überlegt, organisiert und eine großartige Idee ausgereift, die leider mit einem traurigen Start begonnen hat. Für jeden Fahrradliebhaber gibt es nichts Schlimmeres als wenn am helligsten Tag sein Rad direkt vor der Haustür weggeklaut wird. Während man selbst nur wenige Meter weiter sitzt. Fahrrad klauen ist scheiße, ehrlich. Vor allem dann, wenn der Frühling kommt. Aber genau aus solchen Momenten mit Ärger, Wut und ehrlicher Trauer entstehen neue Dinge und treiben einen an. Naja und dann tröstet ein neues, schickes Fahrrad irgendwann auch, wenn man soweit ist. Umso besser, dass wir endlich alle wieder aufs Fahrrad steigen können. Bald muss auch niemand mehr Angst um sein liebstes Rad haben, denn Fotograf Robert hat aus Rostock die passende Idee mitgebracht. Lange gut gehütet aber endlich hat er die Geschichte der „Fahrradjäger“ ausgepackt. Sein großer Wunsch: Leipzig endlich vor fiesen Fahrraddieben sicher machen. Wie das funktionieren kann, erklärt euch das Start-Up „Fahrradjäger“ und andere Vortragende am besten selbst. Der 6. Mai (Brückentag olé!) steht im Zeichen des Fahrrads. In der „Alten Fleischerei“ erfahrt ihr alles rund um das schönste Fortbewegungsmitel der Welt. Kettenfett steht bereit. Leipziger Limonade. Leute zum Schwatzen. Interessante Vorträge warten und gleichzeitig wird noch ein völlig neues Leipzig-Projekt bekanntgegeben. Bei dem ihr alle mitmachen dürft. Einzige Voraussetzung: Ein Fahrrad. Das solltet ihr auch mitbringen. Was aber an diesem besonderen Themen-Tag im Mai nicht fehlen darf ist der Fahrradschmuck, denn zu jedem guten Fahrrad gehört die FlamingoKette (vielleicht demnächst auch als Reflektor). Nicht nur der Herr des Hauses verkündet seine Neuigkeiten, sondern auch seine vergnügte Ateliernachbarin. Öhrchen auf, denn FlamingoCat putzt sich heraus und zeigt ihre neue Homepage und Schmuckkollektion. Was aussieht wie Metall, ist nach wie vor Acryl – und das sogar im neuen Design. Superleicht. Beidseitig tragbar. Glänzend. Endlich gold! Endlich silber! Passt garantiert zu jedem Fahrradrahmen- und fahrer. Das schließt die Herren nicht aus, wie wir erst kürzlich feststellten. Zur Feier des Tages schmeißt sie bestimmt noch eine Hand Konfetti.

Wer der Meinung ist, dass man heiße Fahrräder, geometrische Ketten und Fotografie nicht miteinander verbinden kann, hat Alex und Robert noch nicht kennengelernt. Sie setzen sogar noch eins oben drauf und bauen sich aus all den Sachen, die sie gut finden gleich ein ganzes Shooting zusammen. Das Wetter zum Feierabend stimmt. Der Pullover sitzt. Die Sonnenbrille reflektiert die Abendsonne. Schnell noch einmal die Kette gerade rücken. Haare aus dem Gesicht. Und jetzt kurz: Freeze – wie der Fotograf so sagt. Der Shootingpartner von Lieblingsmodel Maria: Ein Creme Cycles „Echo Solo Mixte Sky Blue“ vom Plagwitzer Fahrradladen „Pistrada„. Rrrrhr! Da kann man sich schon mal verlieben. Locationwechsel. Outfitwechsel. Da sitzt jeder Handgriff. „Achtung, die Haare liegen vor der Kette“. Gezaubert wird auch noch. Das wunderbare Shooting-Ergebnis mit all seinen beteiligten Partnern schaut man sich am besten selbst in der „Alten Fleischerei“ an. I love it!

// Das MAKING OF zum SPRING DATE.

_MG_5025_MG_5032

_MG_5033_MG_5048

_MG_5027

_MG_5035

_MG_5041

_MG_5212

_MG_5058

_MG_5069

_MG_5200_MG_5211

_MG_5216_MG_5217

_MG_5225_MG_5231

_MG_5236_MG_5242

_MG_5243_MG_5246

_MG_5234

_MG_5256

_MG_5247_MG_5259

Model: Maria
Fotograf: Robert Strehler Fotografie
Kette: FlamingoCat
Sonnenbrille: Optik by Morrison
Outfits: MÅAT Leipzig (WOOD WOOD)
Fahrrad: Pistrada
Location: Deutsche Nationalbibliothek
… Ab aufs Fahrrad und hin zum Spring Date!

abgelegt unter leipzig making of ponyundkleid

Schnell! Schreibe den ersten Kommentar

Protected by WP Anti Spam