annabelle sagt
ein besonderer leipzig-blog. ein hoch auf die kreativen dieser stadt!

i’ll make you fly. you’ll be happy all the time.

Einfach mal in einen neuen Cosmos eintauchen. Ohne zu wissen, was einen erwartet oder auf wen man trifft. Bei tristem Himmel und matschigen Straßen hilft nur ein bisschen Farbe. Da kommt die Nachricht von Modestudentin Maleka Wiedemann wie gerufen. Abseits der gewohnten Pfade – immer gern. Die ersten Impressionen der Vernissage sehen so abgefahren aus, dass man sich auch zum Freitagabend bei strömendem Regen nochmal aufs Fahrrad bis nach Lindenau setzt. „Underground eben“. Die bereits gut gefüllte Galerie GAP GAP verwandelt sich an diesem Abend in einen kleinen Laufsteg mit hunderten von weißen Luftballons. Lindenau-Kenner sind der Meinung: „So voll war das GAP GAP noch nie“. Freunde, Familie, Dozenten – alle sind da. „Könnt ihr mir mal zeigen, wer Maleka ist?“ „Bestimmt Backstage. Hat schwarze Haare. Soll ich sie per Mikrophon ausrufen?“ – in dem Moment steht die Künstlerin des Abends vor mir und empfängt mich mit einer herzlichen Umarmung. „Schön, dass du da bist“. Viel Zeit bleibt nicht mehr, denn die Show ihres Labels „Lemniscatebeginnt in wenigen Minuten. Die gesamte COSMOS Kollektion ist von ihr selbstgenäht und entworfen. „Bis zwei Stunden vor der Show habe ich noch die letzten Fäden vernäht. Da steckt so viel Liebe darin“. Inspiriert hat die Modestudentin der Universität Leipzig das gesamte Farbenspektrum des gesamten Weltraums – so wie sie ihn sich vorstellt. Schwarz, bunt und immer ein bisschen glitzernd. In genau diesen Farbkombinationen schweben auch mit langsamen Schritten ihre Models durch den luftballongefüllten Raum zum Sound von „Glass Animals“.  Leicht wie Seifenblasen. Simpel und explosiv. Ruhig und ausladend. Definitiv gelungen und inspirierend. Mode ist und bleibt nunmal Geschmackssache – was aber immer zählt ist die Begeisterung und Leidenschaft. Mit Tränen in den Augen ergreift Maleka nach einem lauten Applaus das Wort: „Ihr wisst gar nicht wieviel mir das bedeutet“. Auch, wenn Fashionshows wie immer viel zu schnell vergehen, zeigt das GAP GAP noch bis zum Sonntagabend ihre Arbeiten aus den letzten drei Monaten und vereint Malekas Leidenschaft für Mode, Kunst, Malerei und Design. Wie es weitergeht? Erstmal an diesem Abend Party und die Aufregung wegtanzen! Wenn der Rausch des Abends nachgelassen hat, könnte sich Maleka durchaus ein Studium an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein vorstellen, um sich weiterzuentwickeln. We will see!

Cosmos – Mode Malerei Fotografie bis zum 23.10. im GAP GAP // Finissage 23.10.

_mg_4236_mg_4249-3

_mg_4253-2

_mg_4263

_mg_4269

_mg_4274_mg_4276

_mg_4281_mg_4287

_mg_4294_mg_4297

_mg_4299_mg_4304

_mg_4305_mg_4310

_mg_4316_mg_4320

_mg_4326_mg_4330

_mg_4339_mg_4342

_mg_4332

_mg_4345

_mg_4354

abgelegt unter leipzig party ponyundkleid

Schnell! Schreibe den ersten Kommentar

Protected by WP Anti Spam