annabelle sagt

give a fuck about what other says, trust real friends.

Bücher lesen ist total 2012, denkst du? Plötzlich hören wir jetzt alle Podcasts oder lassen uns von Radio Shows lange Autofahrten, das wöchentliche Bad putzen oder Stunden am Strand versüßen. Wir haben die Hände frei, können mit einem Ohr zuhören und mit dem anderen uns schon den nächsten Dingen widmen. In den letzten Jahren ist der amerikanische Trend auch bei uns angekommen. Wie immer gefühlt zehn Jahre später. Laut einer Online-Umfrage von 2016 geben rund zwölf Prozent der Befragten in Deutschland an, Podcasts mehrmals in der Woche zu nutzen. Wow! Hand hoch, dann gehöre ich wohl genau zu dieser kleinen Randgruppe. „Sanft und Sorgfältig“ (damals) und „Fest und Flauschig“ von Jan Böhmermann und Oli Schulz sind natürlich Standard-Programm. Hinzugekommen sind die Girls von „Herrengedeck“ und besonders liebgewonnen „Beste Freundinnen“ mit Max und Jakob.

In den teilweise mehr als 60 minütigen Folgen reden die besten Freunde über alles, was ihnen gerade einfällt und im Leben für sie zählt. „Erzähl doch mal von deiner Woche, Max?“. Was dabei immer geht: Geschichten über die große und kleine Liebe, Sex, Dating, Tinder, Freundschaft, Familiengefühle oder aber auch ziemlich beschissene Tage. Say what! Die Berliner Max und Jakob lassen für „Beste Freundinnen“ die Hosen für ihre mittlerweile mehr als 50.000 Podcast-Zuhörer fallen und erzählen einfach darauf los. Besonders Max kommt nach einigen Monaten ziemlich in Erklärungsnöte, was seine heimlichen Treffen mit Buddy Jakob angeht. Wie sich das alles anhört? Ziemlich charmant und witzig. Aber keine Angst, zwischen dem Humor von Zwölfjährigen, Penis-Witzen und dirty talk über den letzten One-Night-Stand versteckt sich auch jede Menge Ehrlichkeit und Lebensweisheit, die man sich ungefiltert und ungescriptet zu Gemüte führen kann. Doch damit dieses geballte Wissen an Erfahrungen und Alltagsgeschichten über Frauen und den Sinn des Lebens nicht in den Spotify Untiefen verschwindet, bündelten die besten Freundinnen gemeinsam mit der Berliner Agentur „MitVergnügen“ die Gedanken zu einem quietschbunten Buch. Vom Podcaster in der eigenen Küche zum Buchautor in nur zwei Jahren: Keine schlechte Bilanz! Aber keine Chance für euch, Ladies! Die Herren sind überaus glücklich vergeben.

beste freundinnen_podcast_berlin_25h hotel_annabelle sagt2

beste freundinnen_podcast_berlin_25h hotel_annabelle sagt5

beste freundinnen_podcast_berlin_25h hotel_annabelle sagt8

beste freundinnen_podcast_berlin_25h hotel_annabelle sagt6 beste freundinnen_podcast_berlin_25h hotel_annabelle sagt7

Mitten auf der Dachterrasse des wunderschönen 25hours Bikini Berlin Hotels drücken mir die Herren ihr Taschenbuch in die Hand. Im „MitVergnügen“ Gelb gehalten und mit 285 Seiten durchaus prall gefüllt. Es regnet ausnahmsweise mal nicht in Berlin. Wir begrüßen uns lachend: „Hat ja direkt was von einem Blind Date“. Denn wie die Herren aussehen, weiß tatsächlich keiner ihrer Zuhörer. Aus einem einfach Grund: „Es geht nicht um einen Mythos, den wir aufrecht erhalten wollen, sondern einfach um den Schutz der Privatsphäre, weil wir sehr viele persönliche Geschichten erzählen. Es geht um den Inhalt und nicht direkt um uns als Person“. Tatsächlich ist es auch völlig egal, wer da gerade vor einem steht. „Mit langen Haaren hätte ich euch auch sympathisch gefunden“. Erleichtertes aufatmen. Die beste Einführung zum frisch erschienen Buch geben Max und Jakob selbst: „Wir sind der Quickie für zwischendurch!“. Buch lesen ist sexy! Vor allem dann, wenn ausführlichst in den Kapiteln mit den Titeln „Wenn jeder Handgriff sitzt – Sex mit der Ex“ oder „Die goldene Regel vom richtigen Vögeln – Sex beim ersten Date?“ nicht zu viel versprochen wird! Ähnlich wie der Podcast macht es einfach unglaublich viel Spaß das Buch durchzublättern und sich Kapitel für Kapitel durchzulesen. Übrigens: Nur, weil die 11 Anzeichen, dass dein Partner nicht mehr zu dir passen könnte, übereinstimmen, musst du nicht sofort Schluss machen.

Max und Jakob schaffen mit ihrem Buch und Podcast genau den Rahmen, um sich ein lockeres Gespräch unter Männern vorzustellen und der Frage auf den Grund zu gehen: Worüber unterhalten sich Männer, wenn sie zusammensitzen? Rein aus weiblicher Perspektive betrachtet, ist das auch ganz schön spannend, unterhaltsam und manchmal sogar auch beruhigend, wenn man dabei einmal Mäuschen spielen darf. Auf die Frage, ob die Beiden schon mal richtig schlimmen Liebeskummer hatten, antworten sie ehrlich: „Das kommt dir nur so vor, dass Männer entspannter mit Problemen umgehen. Wir Männer leiden meist viel länger als Frauen. Wir zeigen das nicht, wir schleifen das mit. Schau dir mal die Krebsraten bei Männern an!“. Während ich die beiden Freunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten, beobachte, fällt mir immer wieder auf, wie perfekt sich beide ergänzen, ihre Sätze vervollständigen, sich in Gedanken immer weiter vorantreiben und am Ende auf die Schulter klopfen. „Ey, wir haben ein Buch geschrieben. Ich kanns immer noch nicht glauben“. Jetzt heißt es: Ab auf Lesereise. Aber natürlich nur hinter der Schattenwand! Warum stalkt man die Ex-Freunde des Partners? Welchen Einfluss haben unsere Eltern auf Beziehungen? Warum haben wir Angst davor die Wahrheit zu sagen? Ghosting – warum verschwinden Männer? Wärst du gern mit selbst mit dir in einer Beziehung? Max und Jakob von „Beste Freundinnen“ haben einige sehr gute Antworten auf Lager… die beste Lebensweisheit kommt zum Schluss. „Was gebt ihr euren Zuhörern und Lesern gern mit auf den Weg?“ „Nimm dich selbst nicht so ernst. Laugh about yourself like Bushido can“.

Das ganze Interview mit Max und Jakob von „Beste Freundinnen“ könnt ihr auf imgegenteil.de nachlesen. Viel Vergnügen!

beste freundinnen_podcast_berlin_25h hotel_annabelle sagt9

beste freundinnen_podcast_berlin_25h hotel_annabelle sagt16

Wenn Männer über Frauen und den Sinn des Lebens reden. I like!
Beste Freundinnen“ von Max & Jakob.
Bastei Lübbe, Taschenbuch
285 Seiten, 10,00€

abgelegt unter literatur

Schnell! Schreibe den ersten Kommentar

Protected by WP Anti Spam