annabelle sagt
leipzigportraitparty
ein besonderer leipzig-blog. ein hoch auf die kreativen dieser stadt!

gedanke

no one knows how the story goes.

WEITERLESEN

let your eyes meet this world. the love within is moving upwards.

WEITERLESEN

this life will move you with every step outside. it’s alright.

WEITERLESEN

wer hält die ganzen hände.

WEITERLESEN

no one knows how the story goes.

Komischerweise fängt man immer am Vorabend seines Geburtstages damit an in der Vergangenheit zu graben und zurückzublicken. Eine Mischung aus Sentimentalität und irgendwie doch peinlichen Erinnerungen. „Oh man, sowas hab ich wirklich geschrieben?“…. weiterlesen

show me the door, the way to be free.

Facebook leuchtet. Eine neue Nachricht. Mich erreicht die Bitte von einer Freundin, ob ich an ihrer Aktion teilnehme. Erstmal einen Blick darauf werfen. Maria vom Online-Shop und Blog OH.BOY haben die Diskussionen und… weiterlesen

wer hält die ganzen hände.

Warum Veränderung manchmal sein muss: Weil es Zeit dafür wird. So wie man sich selbst in den letzten Jahren verändert, verändern sich auch Ansichten und Vorstellungen. Manchmal passt dann alles nicht mehr zusammen…. weiterlesen

my love, why do you run?

[Manchmal muss man etwas weiter weg sein, um das große Ganze zu verstehen. Dann ist ein Ausflug nach Hamburg mehr als nur Kaffee trinken, sich in der Speicherstadt verlaufen, Maracuja-Saftschorle bestellen und mit… weiterlesen

mein los, mein ziel, mein glück.

Happy Birthday! Say what! Während man Woche für Woche die Rückblicke durchnummeriert, fällt es dann doch dem stillen Beobachter zuerst auf: „52 plus 52 Wochen ergibt doch irgendwie fast zwei Jahre oder?“ „Stimmt,… weiterlesen

ich bin hier, weil du auch hier bist.

[Nach einer Woche unterwegs, stellt man seinen Koffer ächzend wieder ab, streckt sich und schaut zufrieden auf dreckige Schuhe, kleine Gewürztüten, Eisflecken auf dem T-Shirt, tausend kleine Busfahr-, Zug- und Wasserboot-Tickets, kaputte Regenschirme… weiterlesen

i wanna give you something.

[Vor ein paar Wochen habe ich noch überlegt, ob ich überhaupt hier wohnen bleiben möchte. Oder, ob es mich in eine andere Stadt zieht. Der Gedanke ist berechtigt. Denn jetzt könnte man nochmal… weiterlesen

wir sind so leicht, dass wir fliegen.

Im Blick zurück entstehen die Dinge. Wenn man mal ein paar Tage frei hat, fängt man an wieder in alten Ordnern zu stöbern, Fotos zu sortieren, zu kochen, Bücher zu ordnen, Wände umzudekorieren… weiterlesen